Human Resource Management Mitarbeiterführung

Kompetenzmanagement – das Wichtigste auf einen Blick

Es gibt einige wichtige und erfolgsrelevante Management-Themen, welche sämtliche Hype- und Modewellen der letzten Jahre überdauert haben. Das Kompetenz-Management gehört dazu.

Gastbeitrag von Andreas Mollet, Geschäftsleiter INOLUTION

Allerdings versteht unter Kompetenz-Management oft jedermann etwas anderes, was nicht selten Verwirrung sitftet. In diesem Beitrag schafft unser Gastautor, der Experte Andreas Mollet von der INOLUTION Kompetenz-Management, Klarheit, was unter dem Kompetenzmanagement zu verstehen ist.

Sinn und Zweck

Das Kompetenz-Management hat zum Ziel, die für die Strategieumsetzung notwendigen Kompetenzen im operativen Geschäft rechtzeitig zur Verfügung stellen zu können. Es ist also gleichermassen ein strategischer wie auch operativer Prozess. Während die strategische Ebene proaktiv die Anforderungen der Zukunft antizipieren muss, gilt es in der operativen Ebene die Leistungsfähigkeit der Organisation sicher zu stellen.

Dafür sind die richtigen Kompetenzen zum richtigen Zeitpunkt entscheidend. Unter Kompetenzen wird die Kombination aus Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Normen, Einstellungen und Werten für eine gewünschte und beabsichtigte Handlung verstanden.

Das Kompetenzmodell

Kern des Kompetenz-Managements bildet immer ein intersubjektives Modell, welches Werte, Kompetenzen und das Verhalten definiert. Während früher vor allem klassische Kompetenzkategorien wie Selbstkompetenz, Soziale Kompetenz, Fach- und Methodenkompetenz dominierten, werden in modernen Modellen zusehends auch Werte, Schwerpunkte und strategische Programme abgebildet. Dies ermöglicht einen direkten Bezug zur Strategie, eine höhere Akzeptanz bei Mitarbeitenden und gezieltere Kompetenzentwicklung. Bei umfangreicheren Modellen werden mittels Anforderungsprofilen die für einzelne Funktionen relevanten Kompetenzen definiert.

Integriertes Kompetenz-Management

Das Kompetenzmodell kommt in vielen HR Prozessen zum Einsatz:

Rekrutierung:
Kompetenzprofile für Assessments, Interviews und Einstellungsentscheide

Personalentwicklung:
Basis für individuelle oder funktionsspezifische Kompetenzentwicklung

Talent-Management:
Grundlage für Potenzialeinschätzung und mögliche Karrierepfade

Performance-Management:
Transparente und kompetenzbasierte Leistungsbeurteilung

Wissensmanagement:
Eruierung von Schlüsselfunktionen und Know-how-Trägern

Status Quo und Ausblick

Das Kompetenz-Management steht wie viele HR Prozesse vor der Herausforderung nicht nur mit der steigenden Dynamik Schritt zu halten, sondern dies aktiv mit zu gestalten. In Zukunft werden nicht mehr umfangreiche Gesamtmodelle im Vordergrund stehen. Vielmehr werden flexible, modulare und anpassungsfähige Modelle als Orientierungsrahmen für erfolgskritisches Verhalten und erfolgreiches Handeln dienen.

Integriertes Kompetenz-Management

Das idealerweise spezifisch ausgearbeitete und aus der Strategie abgeleitete Kompetenzmodell kommt in den verschiedensten HR Prozessen zum Einsatz. In der Rekrutierung werden die notwendigen Kompetenzen als Basis für Assessments, Einstellungsinterviews und Kandidatenprofile verwendet.

Die Personalentwicklung bildet auf der Basis von Kompetenzen notwendige Entwicklungsziele und mögliche Karrierepfade ab. Das Talent-Management nutzt die Evaluation von Kompetenzen für die Potenzialeinschätzung und das Performance-Management eruiert zielgerichtet Kompetenz- und Leistungsträger. Das Wissensmanagement benötigt das Wissen über Kompetenzen, um Schlüsselfunktionen und Know-how-Träger zu identifizieren.

Informationen zum Autor

Andreas Mollet ist Geschäftsleiter der INOLUTION (www.inolution.com). Seit 2002 unterstützt INOLUTION Unternehmen und Organisationen darin, Kompetenzen, Performance und Werte transparent und nutzbar zu machen. INOLUTION ist mit COMPRO+® aber auch Lösungsanbieter für Kompetenzanalysen, 360° Feedbacks und Mitarbeitenden Gespräche. Mehr Beiträge zum Thema Kompetenz- und Performance-Management finden Sie auf: kompetenz-management.com

Inolution

 

 

 


Das Buch zum Thema – jetzt in 8. Neuauflage 2019

Handbuch zum Personalmanagement

Von der Personalplanung bis zur Personalstrategie inkl. Excel-Tools auf CD-ROM ist dieses soeben in ein einer stark überarbeiteten Neuauflage erschienene Buch auch für die Aus- und Weiterbildung geeignet und wird an Schulen verwendet. Kompakt, aktuell und praxisnah auf aktuellem Stand. Mehr zum Buch hier:

  hrmbooks.ch      amazon.de

 


Dieser Beitrag könnte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen interessieren

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem redaktionell recherchierten und praxisorientierten Buch-Angebot. Einige Blog-Beiträge sind auch Auszüge aus den Büchern des PRAXIUM Verlages oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Kompetenzmanagement – das Wichtigste auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind die TOP 10 der HR-BücherMehr Informationen hier
+ +