Human Resource Management HR-Know-how

Mustervorlage eines Transferprogramms

Kostenloser Mustertext Auszug aus dem E Book der HR Mustertexte 5 1

In loser Folge bieten wir Ihnen neu Auszüge und Personaltexte aus dem auf grosse Nachfrage stossenden «E-Book der HR-Mustertexte» an. Diese sollen Ihnen Anregungen für Ihre HR-Texte geben und Ideen und sprachliche Sicherheit in der HR-Kommunikation vermitteln.

Das Themenspektrum ist dabei jeweils bewusst breit gefasst. Es beinhaltet verschiedene Rubriken wie

  • Personalentwicklung
  • HR-Administration
  • Mitarbeiterführung
  • Arbeitszeugnisse
  • Recruiting
  • Personalmarketing
  • und mehr

Die Vorlagen reichen über komplexere wie ein Beispiel eines Schulungsplanes oder einer Zielvereinbarung bis zu einem Merkblatt zu Grundsätzen fairer und akzeptierter Löhne zur Abgabe an Mitarbeitende.

Mehr zum erfolgreichen E-Book der HR-Mustertexte mit über 300 Mustertexten zu 150 HR-Themen erfahren Sie hier.

Einführung eines Transferprogramms

 

Ausgangslage
Wir betreiben stets eine aktive Personalentwicklung. Allerdings mangelt es zuweilen an der konsequenten und nachhaltigen Umsetzung im Betriebsalltag, was vor allem bei Führungskräften zu Motivationsproblemen führt.

Massnahmen
Durch verschiedene Analysen und Gespräche sind wir zum Schluss gekommen, die Erfolgskontrolle von Weiterbildungsaktivitäten mit einem umfassenden Transferprogramm zu kombinieren.

Erfolgskontrolle mit massgeschneidertem Transferprogramm
Die Erfolgskontrolle wird durch ein umfassendes Transferprogramm sichergestellt, für welches die jeweiligen Vorgesetzten verantwortlich sind. Das aus sechs Massnahmen bestehende Paket umfasst – hier am Beispiel eines PowerPoint-Lehrgangs demonstriert – folgende Schritte:

  1. Während zwei Monaten werden insgesamt vier kunden- und betriebsrelevante PowerPoint-Präsentationen erarbeitet, die dann effektiv zum Einsatz kommen und beurteilt werden.
  2. In wöchentlichen Kurzpräsentationen werden die PowerPoint-Arbeiten in Workshops demonstriert, die von einem IT-Zuständigen und vom Marketingleiter moderiert werden.
  3. Einmal pro Woche ist ein IT-Zuständiger im Rahmen eines Trainings-on-the-Job voll verfügbar und anwesend, wenn es um die Erstellung von PowerPoint-Präsentationen geht.
  4. Eine Folgeveranstaltung mit dem PowerPoint-Lehrgangs-Anbieter vertieft die Kenntnisse und beantwortet Fragen aus der Praxis.
  5. Die Präsentations-Arbeiten werden im Intranet publiziert und eine der Arbeiten dann von allen Mitarbeitenden im Rahmen eines Wettbewerbs zur “Präsentation des Jahres” auserkoren.
  6. Der Jahresbericht der Geschäftsleitung wird dann in einem Workshop mittels PowerPoint mit fiktiven Daten erstellt und dieser dann als Abschlussarbeit symbolisch “überreicht”.

 

Das grosse E Book der HR Mustertexte 1

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem redaktionell recherchierten und praxisorientierten Fachinformations-Angebot. Einige Blog-Beiträge sind auch Auszüge daraus oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Mustervorlage eines Transferprogramms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neuen TOP 10 der HR-BücherMehr Informationen hier
+ +