Personalentwicklung

Das sind sie: Die wirksamsten Lesetechniken

lesen

Wir lesen immer mehr und immer wichtiger wird deshalb das effiziente und zeitsparende Lesen. Dafür gibt es nützliche Lesetechniken, die auch in der Personalentwicklung Anwendung finden können.

Auch für die Vorbereitung auf Fachprüfungen wie Personalfachmann oder -frau, sind Lesetechniken zur Verarbeitung des Prüfungsstoffes und der Fachlektüre hilfreich. Sie gelten aber für alle längeren Texte, die man schnell und dennoch konzentrierte gelesen haben will.

Sequenzielles Lesen

Das langsame, gründliche und konzentrierte Lesen eines Textes von Anfang bis Ende mit Markierungen und Randnotizen – was eigentlich keine neue Technik ist, aber dennoch eine altbewährte Methode.

Kursorisches Lesen

Die Anwendung der SQ3R-Methode. Man liest zuerst Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Vor- und Nachwort und ein erstes Fazit: Worum geht es in dem Buch wirklich, welche Informationen gibt es. Dann folgt gründliche Durcharbeitung und das Markieren wichtiger Stellen.

Punktuelles Lesen

Dabei liest man einen Text nur teilweise, indem man einzelne wichtige Abschnitte auswählt, diese gründlich liest und dann versucht, die Bedeutungen und Kernaussagen der einzelnen Textteile in den Kontext einzuordnen.

Diagonales Lesen

Auch dabei liest man lediglich selektierte Bereiche eines Textes. Dies sind in der Regel der erste Satz jedes Absatzes, hervorgehobene Stellen (Fettdruck, Überschriften), Aufzählungen, Schlussfolgerungen und Fachausdrücke.

Scannen

Bei dieser Technik überfliegt man einen Text, liest ihn diagonal und sucht gezielt nach speziellen Schlüsselinformationen oder einzelnen Wörtern. Viele Leser benutzen die Technik des Scannens beispielsweise automatisch beim Lesen von Webseiten.

Aktive Verarbeitung

Zusammenfassung mit eigenen Worten, Randnotizen, das Vortragen des gelesenen Stoffes,
das Markieren wichtiger Kernaussagen und das Lesen ähnlicher bzw. verwandter Texte sind ebenfalls hilfreich.

Leseumgebung

Konzentriertes Lesen in ruhiger und ungestörter Leseumgebung, Lesepausen und Anwendung von kurzen Entspannungstechniken beeinflussen die Aufnahme- und Verarbeitungsfähigkeit des gelesenen Stoffes ebenfalls. Die richtige Beleuchtung und eine entspannte Sitzhaltung und das Limitieren von Lesezeiten sind weitere Einflussfaktoren.

 

CTA Das grosse eBook zu Musterexten 1

 

 

0 Kommentare zu “Das sind sie: Die wirksamsten Lesetechniken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind die TOP 10 der HR-BücherMehr Informationen hier
+ +