Personalgewinnung

Das richtige Personal im B2B finden – so gelingt es

people business

Unternehmen haben es zunehmend schwer, geeignete Fachkräfte für führende Positionen zu finden. Darunter leidet in vielen Fällen bereits das Betriebsergebnis. Aus diesem Grund müssen ständig neue Wege gefunden werden, um Mitarbeiter zu finden, die für den Betrieb einen Gewinn darstellen.

Die gute Nachricht ist, dass es zahlreiche motivierte Menschen gibt, die bereit wären, ihren bisherigen Arbeitsplatz zu verlassen, um etwas Neues zu beginnen. Die Kunst besteht lediglich darin, diese zu finden und für den eigenen Betrieb zu begeistern. Jeder Arbeitnehmer weiß genau, dass ein Wechsel des Arbeitsplatzes niemals völlig risikofrei ist. Allzu häufige Wechsel wirken auch ein wenig negativ im Lebenslauf.

Die passenden Kandidaten herausfinden

Personalentscheider können grundsätzlich genauso vorgehen wie Marketingexperten. Genauso wie diese eine Buyer Persona erstellen, können die Personalentscheider mögliche Bewerber herauskristallisieren. Das nächste Problem besteht dann darin, diese auch zu treffen und sie zu kontaktieren. Aber auch dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zu den Erfolg versprechenden Methoden, geeignete Führungskräfte zu finden, gehören diese:

  • Ausschreibungen auf der Unternehmenswebseite
  • Anfragen bei der Jobbörse
  • Personalvermittler beauftragen
  • Kontakte auf Messen knüpfen

Alle diese Massnahmen haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Die Ausschreibungen auf der Webseite des Unternehmens findet zwar eine weite Verbreitung, aber nicht jeder, der auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz ist, schaut dort als Erstes nach.

Anfragen bei den Jobbörsen dauern zumeist sehr lange, weil diese einen umständlichen bürokratischen Aufwand betreiben. Der erforderliche Verwaltungsaufwand ist nicht immer praxisgerecht. Private Vermittler sind oftmals schneller und unkomplizierter. Allerdings verlangen diese auch Provisionen für erfolgreiche Vermittlungen von Mitarbeitern.

Persönliche Kontakte knüpfen auf Messen

Nach wie vor bieten Messen immer noch die besten Möglichkeiten zur direkten Kontaktaufnahme im B2B Bereich. Das gilt nicht nur für die Suche nach neuen Geschäftspartnern, sondern auch für die Suche nach kompetenten Mitarbeitern. Dafür sprechen mehrere Gründe. Der wichtigste Aspekt besteht darin, dass Messen zumeist nur von fachkundigen Menschen besucht werden. Viele Mitarbeiter interessieren sich für die neuesten Trends in ihrem Gewerbe. Daher können Unternehmen, die nach neuen Mitarbeitern suchen, relativ schnell geeignete Interessenten finden.

Da sich jeder gerne über den zukünftigen Arbeitgeber informieren möchte, sollten auch stets ausreichend viele Informationsmaterialien vorrätig sein. Sehr interessant sind zu dem Werbemittel im B2B Business. Sofern es sich um hochwertige und zugleich nützliche Geschenke handelt, werden diese häufig genutzt und das Unternehmen bleibt immer im Bewusstsein. Dadurch kann schon eine etwas bessere Bindung entstehen. Allerdings führt nicht jede Aufmerksamkeit garantiert zum Erfolg. Besonders wichtig ist es, dass sich das jeweilige Unternehmen bestmöglich präsentiert, sodass Interessenten Lust darauf haben, zu diesem erfolgreichen Team dazuzugehören.

Welche Unternehmen sind besonders begehrt bei Interessenten?

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, einen guten Ruf zu erlangen. Am begehrtesten sind die Global Player in der jeweiligen Branche. Die meisten Mitarbeiter legen einen grossen Wert darauf, sich mit dem Unternehmen, für das sie tätig sind, zu identifizieren. Deshalb gehören Betriebe, die sich bereits einen berühmten Namen erarbeitet haben, zu den beliebtesten überhaupt. Allerdings gibt es davon nicht so viele. Bei kleineren und mittelständischen Unternehmen kann es sich schon etwas schwieriger gestalten.

Es gibt jedoch für jedes Unternehmen die passende Lösung. Oftmals werden Mitarbeiter mit besonders interessanten Angeboten angelockt. Die Palette an möglichen Angeboten ist sehr umfangreich. Dabei geht es nicht nur um eine angemessene Bezahlung. Die Höhe des Einkommens ist schon lange nicht mehr der entscheidende Aspekt für Bewerber. Hier einige Beispiele für zusätzliche Vorteile:

  • Arbeit im Homeoffice
  • Möglichkeit für Flexoffice
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Angebote zur Kinderbetreuung

Das gesamte Umfeld sollte immer stimmen. Aus diesem Grund bemühen sich auch schon zahlreiche Unternehmen, den Angestellten in allen Punkten entgegenzukommen. Trotz der Digitalisierung und modernster Technik spielt die menschliche Arbeitskraft nach wie vor in vielen Bereichen die wichtigste Rolle. Deshalb ist ein gewisses Maß an Entgegenkommen und Wertschätzung mittlerweile unverzichtbar. Fühlen sich Mitarbeiter nicht mehr wohl in einem betrieblichen Umfeld, besteht die Gefahr, dass sie sich über kurz oder lang einen anderen Arbeitsplatz suchen.

Fazit

Im B2B Business das richtige Personal zu finden, wird zunehmend schwierig. Insbesondere Mitarbeiter mit höheren Qualifizierungen sind nicht so einfach zu rekrutieren. Die beste Möglichkeit bieten nach wie vor Messen, auf denen sofort persönliche Kontakte geknüpft werden können. Werden dann auch noch neben einer angemessenen Bezahlung weitere Vorteile für den Arbeitnehmer geboten, stehen die Chancen gut, neue und vor allem leistungsbereite Mitarbeiter zu finden.

 

CTA Checklisten für die erfolgreiche Personalarbeit

 

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem redaktionell recherchierten und praxisorientierten Fachinformations-Angebot. Einige Blog-Beiträge sind auch Auszüge daraus oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Das richtige Personal im B2B finden – so gelingt es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind die TOP 10 der HR-BücherMehr Informationen hier
+ +