Personalgewinnung

Recruiting: Die Top-Kriterien zur Gewinnung der Besten

Soft Faktoren werden, insbesondere bei Führungskräften, bei Personalentscheidungen oft zu wenig umfassend und richtig gewichtet, beachtet. Aber gerade sie sind es, die die Leistungsfähigkeit und Integration am stärksten beeinflussen.

Die folgenden Warnsignale, Verhaltensweisen oder Charaktermerkmale von Kandidaten bei Einstellungsentscheiden spielen oft eine besonders grosse Rolle und sollten nicht unterschätzt werden:

Intrinsische Motivation

Stellen Sie vor allem Mitarbeiter mit intrinsischer, also von innen, aus eigenem Antrieb heraus kommender Motivation ein.

Loyalitätsfaktor

Geben Sie Mitarbeitern den Vorzug, die sich in Lebenslauf, Arbeitszeugnissen, Interviewverhalten, Stellenwechsel-Häufigkeit und mehr als loyal und bindungsfähig zeigten.

Grundhaltung und Menschenbild

Einscheiden Sie sich nie für Mitarbeiter mit negativen Einstellungen und Führungskräfte mit negativem Menschenbild, welche Menschen und Leistungen nicht respektieren und fördern können.

Passion und Emotionen

Geben Sie Kandidaten, die Begeisterung für Arbeit, Aufgaben, Produkte und Stelle zeigen, immer einen besonderen Pluspunkt.

Kompatibilität mit Unternehmen

Verzichten Sie bei den geringsten Bedenken bezüglich Kompatibilität mit Vorgesetztem, Team und Unternehmenskultur auf einen Kandidaten – auch bei noch so vielen Top-Diplomen.

Interessenprioritäten

Werden Sie bei Kandidaten hellhörig, die nach Lernchancen, Aufgaben und Leistungszielen fragen – seien Sie skeptisch, wenn Gehalt und Arbeitszeiten an erster Stelle des Interesses stehen!

Emotionale Intelligenz

Wie schon in diesem Kapitel hervorgehoben, sind Sozialkompetenzen, oder genauer, die emotionale Intelligenz, besonders in Führungspositionen sehr oft ein Garant für fähige und erfolgreiche Führungskräfte.


Dieser Beitrag könnte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen interessieren

0 Kommentare zu “Recruiting: Die Top-Kriterien zur Gewinnung der Besten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind die TOP 10 der HR-BücherMehr Informationen hier
+ +