Human Resource Management Personalgewinnung

Die vielen Vorteile flexibler Arbeitszeiten

Die Vorteile flexibler Arbeitszeiten überwiegen für Unternehmen und Mitarbeitende – vor allem auch in jenen, die zunehmend wichtige Bedürfnis darstellen, etwa die Lebenszeitgestaltung, Work-Life-Balance , Ressourcennutzungen und viele mehr.

Arbeitszeitfexibilisierung bietet eine ganze Reihe von erheblichen Vorteilen für die Unternehmen, die Mitarbeiter und die Leistungsfähigkeit von letztlich beiden. Es sind dies vor allem:

Erhöhung der Arbeitsmotivation

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eigenverantwortlich die Verteilung ihrer Arbeitszeit mitbestimmen können, arbeiten motivierter – dies zeigen Untersuchungen und Befragungen

Zeitsouveränität

Zeitsouveränität bzw. -autonomie bezeichnet die eigenständige Einteilung der individuellen Arbeitszeit für Mitarbeiter. Dies ist ein an Bedeutung gewinnendes Bedürfnis vieler Mitarbeiter, oft gerade der talentierten und anspruchsvollen, die diesbezüglich nicht nur in beruflichen Bereichen, sondern auch in privaten eine ganzheitliche und ausgewogene Sicht der Dinge haben.

Kostenreduktion

Die Verbesserung unterschiedlicher Wettbewerbsfaktoren trägt dazu bei, verschiedene Kosten zu reduzieren. Mit flexiblen Arbeitszeiten lassen sich beispielsweise Überkapazitäten an Personal vermeiden oder Stückkosten durch verlängerte Maschinenlaufzeiten senken. Auch die stärker auf Kapazitäten und Auftragslage ausgerichteten Flexibilisierungen bieten erhebliches Sparpotenzial.

Verminderung sozialer Probleme bei Reorganisationen

Flexiblere und kürzere Arbeitszeiten können einen wesentlichen Beitrag zur Dämpfung der sozialen und wirtschaftlichen Folgen bei Restrukturierungen, Fusionen, Übernahmen usw. leisten. Mit anderen Worten: Sie können unter bestimmten Bedingungen mithelfen, Arbeitsplätze zu erhalten, bestehende Arbeit auf mehr Beschäftigte zu verteilen oder neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Rekrutierung und Bindung von Fachkräften

Qualifizierte Fachkräfte legen zunehmend Wert auf Handlungs- und Kontrollspielräume bei der Arbeit. Flexible Arbeitszeiten mit entsprechenden Regelungen schaffen Zeitautonomie oder Zeitsouveränität und werden von Fachkräften und besonders jüngeren Mitarbeitenden mehr und mehr geschätzt.

Bessere Kundenorientierung

Die Qualität der Kundenorientierung lässt sich durch flexible Arbeitszeiten verbessern, wenn dies ein Bestandteil der Zielsetzung ist. Längere Ansprechzeiten, längere Öffnungszeiten, schnellere und besser organisierte Serviceleistungen und motiviertere und damit servicebewusstere Mitarbeiter wirken sich auf die Kundenzufriedenheit positiv aus.

Ermöglichung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Flexible Arbeitszeiten, die ergebnisorientiert sind und zeitliche Spielräume schaffen, fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Beispielsweise reduziert sich der morgendliche Zeitdruck, wenn der Arbeitsbeginn flexibel gehandhabt werden kann oder andere wichtige familiäre Ereignisse können problemloser berücksichtigt werden. Dies können auch persönliche Ziele, die Bedürfnisse von Kindern und der Familienzuwachs sein.

Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Die verbesserte Abstimmung der Arbeits- und Betriebszeiten zwischen Fertigung und Qualitätssicherung führt zur Vermeidung von Fehlern. Auch die Anpassung der Arbeitszeit an den individuellen Tagesrhythmus der Mitarbeiter hat eine Reduktion von Fehlern und eine Steigerung der Motivation zur Folge.

Steigerung der Lebensqualität

Fliessen die individuellen Interessen der Beschäftigten bei der Verteilung der Arbeitszeit ein, wirkt sich dies förderlich und positiv auf die Lebensqualität der Beschäftigten aus. So kann beispielsweise der eigene Tagesrhythmus bei der Lage der täglichen Arbeitszeiten berücksichtigt werden, um den Morgen- und Abendtypen gerecht zu werden oder ein Kindererziehungs-Kurs kann von einem Ehepaar gemeinsam besucht werden.

Ein starker Employer Branding Wert

Flexible Arbeitszeiten sind im Rahmen eines Employer Value Proposition (EVP) ein starker Wert. Er kommt einem immer grösser werdenden Bedürfnis entgegen und kann je nach Arbeitszeitmodell und Flexibilisierungsgrad äusserst attraktive Leistungen bieten, mit denen man sich im Arbeitgebermarkt auch ausserordentlich gut positionieren und profilieren kann.


Praxishandbuch flexible Arbeitszeitmodelle

Roland Winiger: Praxishandbuch flexible Arbeitszeitmodelle – Umfang: 270 Seiten Erschienen im PRAXIUM Verlag – Mit alle Vorlagen enthaltender CD-ROM – ISBN: 978-3-9523596-5-5

Das Arbeitszeitmodelle-Buch zeigt unter anderem auf, welche Modelle es mit welchen Vorteilen und Nachteilen gibt, welche sich für welche Unternehmen eignen, was bei der Einführung flexibler Arbeitszeiten erfolgsentscheidend ist, wann Unternehmen bei der Veränderung von Arbeitszeitmodellen erfolgreich sind und wie eine Evaluierung von Arbeitszeitmodellen erfolgt.

  Mehr bei hrmbooks.ch             Mehr bei amazon.de

                


Dieser Beitrag könnte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen interessieren

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem redaktionell recherchierten und praxisorientierten Buch-Angebot. Einige Blog-Beiträge sind auch Auszüge aus den Büchern des PRAXIUM Verlages oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Die vielen Vorteile flexibler Arbeitszeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.