Human Resource Management

Musterkonzept zur Digitalisierung im Human Resource Management

Nur schon der Aufbau eines Konzeptes zu diesem Thema ist nicht einfach. Das Gerüst dazu und welche Themen zur Sprache kommen können, finden Sie in diesem Beitrag. Das vollständige 20 Seiten umfassende Musterkonzept ist im PRAXIUM Verlag dieser Tage als E-Doc erschienen.

Ausgangslage
Weshalb entschliesst man sich zur Digitalisierung und welches sind die wichtigen Grundsätze und Priorisierung von Bereichen und deren Zielen.

Quantitative und qualitative Ziele
Welche Kosten- und Ressourceneinsparungs-Ziele gesetzt werden können und wo man aus welchen Gründen welche qualitative Verbesserungen erzielen will.

Strategie
Wie geht man vor, welches sind die Guidelines, welche klaren kurz-, mittel- und langfristige Ziele werden gesetzt, worauf achtet man besonders, wie stellt man den Einbezug der Mitarbeiter sicher und welche Aufgaben, Handlungsfelder und HR-Bereiche stehen im Vordergrund und haben weshalb Priorität.

Wertschöpfungsbeiträge des HR
Kernziele und -aktivitäten, in denen das Human Resource Management im Zuge der Digitalisierung zur gesamtunrernehmerischen Wertschöpfung beitragen möchte. Die Doppelrolle des Agierens des HR, die Digitalisierung bei sich selber und im Unternehmen voranzutreiben

Organisation und Change Management
Wie man die Digitalisierung organisatorisch bewältigen will, wie man den Prozess und die Verantwortlichkeiten organisiert und welche Massnahmen konkret erforderlich sind.

Handlungsfelder und HR-Bereiche
Handlungsfelder und HR-Bereiche, die von der Digitalisierung betroffen sind und weshalb man wo die Prioritäten gibt. Was man beispielsweise im Recruiting erreichen und verbessern will, was man dort mit welchen Instrumenten macht und welches der konkrete Nutzen ist.

Instrumente und Massnahmen
Hier stehen viele wie Chatrobots, Robot Recruiting, One Klick-Bewerbungen, Matching, People Analytics, HR Cloud, Bewerbermanagement- und Wissensmanagement-Systeme und mehr zur Auswahl. Diese werden kurz erläutert und dann begründet, weshalb man sich für die jeweiligen Instrumente und Massnahmen entscheidet.

Sign up for our newsletter to receive great offer!

Erfolgs- und Kostenkontrolle
Auf welchen Ebenen diese mit welchen daraus abgeleiteten Soll-Ist-Vorgaben bestehen, wer dafür verantwortlich ist, welche Kennzahlen man einsetzt und wer alles eingebunden wird.

IT-Aspekte
Aufteilung von Aufgaben, Verantwortungen und Kompetenzen in der Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung des Unternehmens bei der Evaluation und Pflege von Tools und Instrumenten.


Mögliche Anhänge
– Übersicht aller Massnahmen
– Digitalisierungs-Trends im Recruiting
– Digitalisierungs-Trends im Performance Management
– Schulungs- und Entwicklungsmassnahmen
– Prognosen  zur neuen Arbeitswelt 4.0
– Konkrete Anforderungen an ein Bewerbermanagementsystem
– Leistungsfähige Tools und cloudbasierte Plattformen gemäss Konzept

 

Das untenstehende Musterkonzept ist nach diesem Gerüst aufgebaut und enthält auf 24 Seiten konkrete Inhalte dazu.

 


Musterkonzept zur Digitalisierung im Human Resource Management

Das vorliegende Musterkonzept zeigt praxisnah auf, wie die Umsetzung der Digitalisierung  angegangen werden kann. Dabei werden im Interesse des Praxisbezugs auch konkrete Massnahmen und Instrumente beschrieben. So ist dieses Musterkonzept nicht nur eine  konkrete Konzeptvorlage, sondern auch eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte und Herausforderungen einer Digitalisierung im HR. Redaktionell recherchierte Tool-Empfehlungen sind ebenfalls enthalten. Im Zentrum steht dabei stets die Kernfrage, mit welchen Instrumenten und Mitteln man wo welche Ziele und Verbesserungen errreichen will.

 


Dieser Beitrag könnte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen interessieren

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem kleinen aber feinen Angebot. Viele Blog-Beiträge sind Auszüge aus den Büchern des Verlages oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Musterkonzept zur Digitalisierung im Human Resource Management

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.