Arbeitszeugnisse

Arbeitszeugnisse formulieren: Konkrete und präzise Aufgabenbeschreibungen

Leider wird dieser Bereich in der Zeugnispraxis zuweilen etwas vernachlässigt. Einige Stichworte genügen nicht; sie sind für den Zeugnisleser oft nicht informativ genug und widerspiegeln Leistung und Tätigkeiten oft nur bruchstückhaft und ohne Aussagekraft.
Es ist zu beachten, dass die wichtigeren Aufgaben und Tätigkeiten zuerst genannt werden und diese typisch sind für die Funktion, die Position und die Stelle als Ganzes. Untereinander aufgelistete Aufgaben und Tätigkeiten mit Aufzählungspunkten sind übrigens übersichtlicher. Aufgaben und Tätigkeiten haben beim Formulieren und Schreiben von Arbeitszeugnissen einen hohen Aussagewert, da sie viel über Erfahrung, Verantwortung, Kompetenzen und Aufgabenniveau und Weiterentwicklung aussagen (sollten bzw können).

Arbeitszeugnisse konkret und präzise verfassen

Wichtig ist auch, dass die Aufgaben die Qualifikation, das Niveau, die Verant­wortung und mehr angemessen widerspiegeln. Es ist für die Zeugnis­leser und den betroffenen Mitarbeiter ein Gebot der Fairness und der Logik, dass Tätigkeitsbeschreibungen das Leistungsniveau, die Kompetenzen und das Talent eines Mitarbeiters stimmig und korrekt wiedergeben. Ein Beispiel: Es besteht ein grosser Unterschied, ob ein Mitarbeiter Controlling-Reports gestaltet und Zahlen dafür zusammenträgt oder ob er für deren Konzeption, Weiterentwicklung und Analyse verantwortlich war. Hinweise für vollständige Aufgabenbeschreibungen geben Quellen und Dokumente wie:

  • Stellenbeschreibung
  • Arbeitsvertrag
  • Arbeitsbeispiele und -proben
  • Zwischenzeugnisse
  • Protokolle und Projektberichte
  • Stellenanzeigen
  • Anforderungsprofile

Dabei ist auch auf die Ausführlichkeit und den Aussagegehalt zu achten. W-Fragen verhelfen hier zu einer gewissen Systematik: Was wurde wie, womit oder weshalb oder wofür oder für wen gemacht? Die folgenden Beispiele veranschaulichen die Genauigkeit und den Konkretisierungs­grad etwas überspitzt. Die Aufga­benschreibung im Tätigkeitsfeld Korrespondenz für sich allein sagt nicht gerade viel aus. Anders verhält es sich wohl mit:

  • Beantwortung von anspruchsvollen Kundenanfragen per E-Mail
  • Selbstständige Korrespondenz mit Grosskunden zuhanden Marketing­leitung
  • Reklamationsbehandlung im Bereich Geschäftskunden
  • Kommunikation mit Neukunden traditionell und auch in Blogs und per E-Mail

Wichtig ist auch, dass Aufgaben und Tätigkeiten in korrekter, logischer, angemessener und nachvollziehbarer Relation zur Leistungs­beschrei­bung, zur Funktion und zu genannten Weiterbildungsaktivitäten stehen.

Auch bei der Auflistung von Tätigkeiten und Aufgaben zu Beginn eines Zeugnisses sollten diese möglichst konkret, genau und spezifisch sein. So ergibt beispielsweise die Aufzählung von für sich allein stehenden Stichwörtern wie Disposition, Fakturierung, Terminüberwachung, Planung und Organisation usw. kein Profil, sagt meistens sehr wenig bis nichts aus und kann gar abwertend wirken, dass man Konkretes über die Aufgaben gar nicht sagen will oder kann. Bessere Beispiele:

  • Koordination und Überwachung der Transportabläufe für die Dispostion
  • Disposition und Nutzungskontrolle des Fahrzeugparkes mit Fahrkontrollen
  • Erschliessung neuer Absatzkanäle in unseren asiatischen Exportmärkten
  • Betreuung der Grosskunden mit Fokus auf Serviceleistungen und Qualitätskontrolle
  • Excel-Verkaufsstatistiken und Controlling-Reports an die Geschäftsleitung

An diesen Beispielen erkennt man, wie infomativ und aussagekräftig Aufgaben und Tätigkeiten in Arbeitszeugnissen auch in Kürze bei einer Auflistung beschrieben werden können.

Formulierungsbeispiele und Textbausteine für Aufgabenbeschreibungen in Arbeitszeugnissen 


Führungsaufgaben

Im Rahmen seines Verantwortungsbereiches leitete Herr Schneider eine Vielzahl anspruchsvoller Projekte. In dieser Funktion übernahm er Aufträge vom Verkauf und für die Grosskundenbetreuung, arbeitete sich in vertragliche Details ein und war auch verantwortlich für die Abwicklung bis zur Übergabe an Kunden. Er arbeitete mit einem Team von erfahrenen Prozessingenieuren und Anlagenplanern zusammen. Die Auswahl und Bewertung von Lieferanten gehörten ebenso zu seinen Aufgaben wie das Überwachen aller Arbeiten zum Einhalten von Terminen und zum Erreichen der finanziellen Ziele.

Medienkompetenzen

Herr Mustermann beherrscht vor allem die Neuen Medien und Kommunikationsinstrumente überdurchschnittlich gut. So organisierte er das E-Mail-Management neu, führte Mitarbeiter in die Besonderheit des Social Media ein und kreierte in der Mitarbeiterinformation Instrumente wie Chatforen, Mitarbeiterblogs und Onlinebefragungs-Tools, welche allesamt auf eine sehr gute Resonanz stiessen, Berührungsängste abbauten und die Medienkompetenzen vieler Mitarbeiter auf praxisnahe Weise erhöhten.

Customer Service Representative

Ihr Aufgabenbereich als Customer Service Representative für das Verkaufsgebiet „Far East“ beinhaltete folgende Aufgaben: Erstellung anspruchsvoller Offerten, Preisabklärungen mit unserer Marketingabteilung, Bestellungsbearbeitung und Koordination mit unseren Produktionswerken in Europa und Übersee bis hin zur Auslieferung beim Kunden. Im Verlauf ihrer Tätigkeit ist Frau Rast praktisch mit der ganzen Produktpalette unseres Unternehmens konfrontiert worden.

Produktentwicklung

Im Vordergrund stehen dabei Projekte zur Weiterentwicklung bestehender Systeme und Produkte sowie die Umsetzung von Marktbedürfnissen in neue Produkte und Angebote. Ein wesentlicher Teil des breiten Aufgabengebiets von Herrn Lüchinger bestand dabei in der technischen und analytischen Unterstützung des Sales-Teams bei der Angebotsfindung, der Kundenberatung und der Abwicklung von komplexen Aufträgen. Einzelne Kundenprojekte bearbeitete er dabei selbst, wobei seine verkaufs- und beratungsorientierten Aufgaben genauso zum Tragen kamen wie sein analytisches IT-Verständnis.

Social Media

Die Umsetzung unseres Social-Media-Projektes ist ein Beispiel für die besondere Befähigung von Herrn Amacher bezüglich Konzeption, Umsetzungsstärke, Führungskompetenzen und Resultatorientierung. Für dieses Projekt fand und förderte er schnell sehr qualifizierte Mitarbeiter, verstand die Ziele klar und motivierend zu formulieren und ging dabei sehr systematisch und mit den Technologien Schritt haltend vor. Es ist sein Verdienst, dass der Social-Media-Bereich heute in unserem Unternehmen ein wesentlicher und unverzichtbarer Teil unserer Marketingpräsenz und Kundenbindung geworden ist. 

 

 


Arbeitshandbuch für die Zeugniserstellung  

Martin Tschumi – Umfang: 325 Seiten – Mit allen Arbeitszeugnissen auch auf CD-ROM
Das in der Schweiz über 11’000 mal verkaufte Buch wird von allen Buchhändlern empfohlen.

Dieses bereits in der 7. Auflage (!) erschienene Buch bietet zahlreiche Arbeitszeugnis-Muster, Zeugnis-Beispiele, Rechtsinformationen, Textbausteine, Arbeitshilfen und Formulare für mehr Sicherheit im Formulieren, Verfassen und Interpretieren von Arbeitszeugnissen.

         Mehr und Leserbewertungen bei hrmbooks.ch

                          

 


Dieser Beitrag könnte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen interessieren

0 Kommentare zu “Arbeitszeugnisse formulieren: Konkrete und präzise Aufgabenbeschreibungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.