Arbeitszeugnisse

Arbeitszeugnisse – wichtiger, notwendiger und wertvoller denn je

Es soll wieder mal etwas abgeschafft werden – nach den Mitarbeitergesprächen sind es die Arbeitszeugnisse. Statt das Kind mit dem Bade auszuschütten sollte man aber die Qualität und Glaubwürdigkeit von Arbeitszeugnissen verbessern. Denn sie haben aus den folgenden Gründen nach wie vor eine grosse Bedeutung.

Arbeitszeugnisse sind Ausdruck von Wertschätzung

Für Arbeitnehmer sind Arbeitszeugnisse eine Wertschätzung ihrer Leistung und ihres beruflichen Erfolges und Werdegangs. Sozusagen als berufliche Biografie enthalten sie Kernleistungen und konkrete Aussagen auch zur Weiterentwicklung und sind deshalb ein unverzichtbarer Leistungsausweis. Dies gilt gleichermassen für Mitarbeiter und Zeugnisleser.

Arbeitszeugnisse dokumentieren die berufliche Entwicklung

Nichts zeigt so klar und konkret die berufliche Entwicklung auf wie Arbeitszeugnisse, was wiederum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber von grösster Bedeutung ist. Dafür gibt es bis heute keine Alternative mit einem vergleichbaren Aussagewert, ausser vielleicht dem Lebenslauf, der aber zu wenig substanzielle und konkrete Zusatzinformationen enthält.

Arbeitszeugnisse sind ein kompakter Leistungsausweis

Vor allem für Zeugnisleser ist es von unschätzbarem Wert, kompakt und auf das Wesentliche beschränkt einen über einen längeren Zeitraum hinweg kompakten Leistungsausweis in Händen zu haben, der damit eine besonders ganzheitliche Entwicklung gestattet. Dank gesetzlicher Auflagen und dem nach wie vor hohen Wert, der Arbeitszeugnissen beigemessen wird, verpflichtet dies Zeugnisaussteller auch, Arbeitszeugnisse sorgfältig und wahrheitsgetreu zu verfassen.

Nichts gibt ganzheitlicher Auskunft als Arbeitszeugnisse

Der Aufbau von Arbeitszeugnissen hat sich etabliert und gibt, professionell eingehalten, ganzheitliche Informationen in klarer Struktur zu Leistung, Verhalten, Sozialkompetenzen, Erfolgen und mehr. Arbeitszeugnisse rücken Fakten und Konkretes in den Vordergrund, da die schriftliche und unterschriebene Form sie dazu verpflichtet. Der standardisierte Aufbau gestattet zudem auch eine effiziente und gute Vergleichbarkeit.

Arbeitszeugnisse gestatten eine vertiefte Beurteilung

Wer sich vertieft informieren möchte, kann mit telefonischen Referenzen nachhaken, um mehr Informationen zu gewinnen. Dafür sind Arbeitszeugnisse eine gute Grundlage für systematisch und konkret einholbare Referenzen. Auch in Interviews sind Arbeitszeugnisse eine sehr gute Basis für eine vertiefte und präzise Beurteilung und um die Sicht der Mitarbeiter mit entsprechenden Fragen zu erfahren.

Fazit: Es gibt viele Gründe, am Arbeitszeugnis festzuhalten

Es gibt diese und viele andere Gründe, nach wie vor am Arbeitszeugnis festzuhalten. Dass es verbessert werden muss, die Effizienz der Erstellung oft unbefriedigend ist und Klarheit und Glaubwürdigkeit zu oft ein Problem darstellen, ist leider nicht von der Hand zu weisen. Vor allem am Widerspruch des Wahrheitsanspruches und des gleichzeitigen Wohlwollens muss beispielsweise gearbeitet werden. Vorstellbar wäre eine softwaregestützte und standardisierte Modernisierung der Zeugniserstellung, bei der auch gesetzliche Widersprüche und Unklarheiten zu beseitigen wären.

Um diese Mängel zu beheben, muss aber am Instrument Arbeitszeugnis selber gearbeitet und nicht dieses abgeschafft werden. Denn nur annähernd gleichwertige Instrumente sind weit und breit nicht auszumachen. Es ist wie bei Mitarbeiterbeurteilungen; nur weil diese oft unprofessionell und mangelhaft durchgeführt werden, hilft es nicht, sie abzuschaffen. Sondern einzig und allein, sie zu modernisieren und zu verbessern.


Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnen

Arthur Schneider – Umfang 312 Seiten – 7. Auflage (!) – Erschienen im PRAXIUM Verlag

Über 500 Fragen mit vielfach neuen und unkonventionellen Fragen sind so ausformuliert, dass sie in Interviews direkt eingesetzt werden können. Jede Frage wird mit hilfreichen Kommentaren vertieft und erweitert: Welche Varianten gibt es zu dieser Frage, was verrät sie über den Bewerber, worauf ist bei der Antwort zu achten, welche Alternativen oder ähnliche Fragen gibt es? Alle Fragen mit individuell einrichtbaren Formularen für Interviews sind auch auf der CD-ROM enthalten. Das Buch ist auf Amazon seit mehreren Jahren oft der Bestseller in diesem Themenbereich.

  Mehr bei hrmbooks.ch           Mehr bei amazon.de

                 

 

0 Kommentare zu “Arbeitszeugnisse – wichtiger, notwendiger und wertvoller denn je

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.