Mitarbeiterführung

10 erfolgreiche Methoden zur wirksamen und nachhaltigen Mitarbeitermotivation

Weder ausgeklügelte Boniprogramme noch edle Firmenautos begeistern Mitarbeiter auf Dauer nachhaltig. Es sind im Gegenteil konservative Werte des Anstands, des Respekts und des Wissens um menschliche Grundbedürfnisse nach Sinngebung und sozialer Art.

1. Vermitteln Sie Perspektiven

Perspektiven geben heisst nichts anderes als dem Mitarbeiter zu sagen: „Du bist für uns wertvoll, wir wertschätzen deine Leistungen und deshalb möchten wir dir bei uns eine Zukunft mit interessanten Herausforderungen bieten“. Unternehmen, die eine konsequente Mitarbeiterförderung betreiben, an der Laufbahn ihrer Mitarbeiter interessiert sind und attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten bieten, profitieren zudem mehrfach, da sie besonders die Talente und fähigen Mitarbeiter an das Unternehmen binden und wichtige Kernkompetenzen fördern.

Perspektiven sind auch permanente Sinnstifter, da sie klarmachen, was eines Tages das Resultat der Arbeit sein.

2. Geben Sie interessante Aufgaben

Die Frage „Wie können wir ihre Arbeit interessanter machen“ wird von Führungskräften und Mitarbeitern viel zu selten gestellt und dafür wird viel zu wenig gemacht. Spannende, herausfordernde, interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, mit denen Mitarbeiter ihre Fähigkeiten und Talente einsetzen und beweisen können, sichtbare Resultate erzielen, sich über Erfolgserlebnisse freuen können, den Sinn und Beitrag zum Unternehmensganzen (er)kennen und „in deren Aufgaben aufgehen“, gehören zu den wichtigsten Faktoren der Mitarbeitermotivation überhaupt.

3. Sprechen Sie Wertschätzung aus

Lob und Anerkennung sind der Balsam und Sauerstoff der Seele, wird oft zu Recht gesagt. Darauf sprechen alle Mitarbeiter an und erkennen, dass ihre Leistungen nicht nur erkannt, sondern auch gewürdigt werden. Fähige Führungskräfte loben regelmässig, mitarbeiterorientierte Unternehmen feiern oft Erfolge und wertschätzen Leistungen. Ein erfolgreicher Unternehmer und Menschenführer sagte einmal: „In jedem Menschen steckt ein König. Sprich zu dem König, und er wird herauskommen.“

4. Entdecken und fördern Sie Talente

Die meisten Mitarbeiter haben Talente. Dies zu entdecken, zu fördern und zu entfalten, ist besonders motivierend – und vielleicht eine der vornehmsten und wertvollsten Führungsaufgaben.

Der Grund ist einfach: Wer Talente nutzt, erbringt besonders gute Leistungen und hat damit Erfolg. Wer Erfolg hat, ist stolz auf sich und die Aufgaben und identifiziert sich somit mit Unternehmen und Tätigkeit in besonderer Weise – und stärkt sein Selbstwertgefühl.

5. Geben Sie Verantwortung und Freiräume

Mitgestaltungsmöglichkeiten sind für engagierte Mitarbeiter höchst motivierend und wichtig, denn aktive und ehrgeizige Mitarbeiter möchten sich einbringen. Vor allem auch der Einbezug in Entscheidungen und das Nachfragen um Meinungen zeigt und beweist Respekt vor ihrem Urteilsvermögen und das Wissen um deren Kompetenz. Verantwortung und Freiräume sind immer auch ein starker und gelebter Vertrauensbeweis in Charakter und Fähigkeiten.

6. Tun Sie alles Sie für ein gutes Arbeitsklima

Mitarbeiterorientierte Unternehmen und Vorgesetzte haben oft Teams mit Winner-Charakter und leben Rituale und feiern Erfolge. Sich in Teams geborgen fühlen, zu einer Gemeinschaft zu gehören, sich helfen und fördern zu können und Vertrauensbeziehungen aufzubauen, ist ein tief verwurzeltes soziales Bedürfnis aller Menschen. Herausragende Führungskräfte erkennen und schaffen ein positives Arbeitsumfeld, das Mitarbeiter inspiriert, Kundenerwartungen erfüllt und Ziele erreichen hilft.

7. Interessieren Sie sich für den Menschen als Ganzes

Mitarbeiter sehnen sich auch am Arbeitsplatz nach einem sozialen Beziehungsnetz, indem sie nicht nur als Arbeitskraft, sondern auch als Menschen wahrgenommen werden. Führungskräfte mit einem positiven Menschenbild und Empathie sind deshalb so erfolgreich, weil sie genau dies erkennen und praktizieren. Verbunden mit Wertschätzung und der Fähigkeit, ein guter Zuhörer zu sein, wird damit das wichtigste geschaffen, was menschliche Beziehungen auch und vor allem am Arbeitsplatz ausmacht: Die Vertrauensbasis, die Grundsvorausestzung zur Mitarbeitermotivation.

8. Emotional Leadership: Zeigen Sie Gefühle

Zeigen Sie als Führungskraft Gefühle. Vorgesetzte mit emotionaler Intelligenz, die für Ziele begeistern können, Freude an erzielten Erfolgen zeigen, eine positive Stimmung erzeugen, zupackendes Engagement an den Tag legen und ihr Team mit guter Laune anstecken und inspirieren, sind gerade deshalb nicht nur beliebt, sondern auch als Vorgesetzte erfolgreich. Gefühle sind authentisch und sie sind der Funken, der schneller auf Teams und Menschen überspringt und zu Spitzenleistungen anspornt, als jeder Scheck und jedes noch so raffinierte Incentive.

9. Sinnstiftung in der Arbeit

Vor allem qualifizierte und leistungsbewusste Mitarbeiter möchten in ihrer Tätigkeit Sinn und Zweck sehen. Der Grund ist einfach: Wer die positiven und konstruktiven Auswirkungen seines Tuns kennt, sieht mehr Sinn. Doch das wird zu wenig beachtet und sträflich vernachlässigt. Anne M. Schüller sagt in Ihrem hervorragenden und lesenswerten Buch „Das Touchpoint-Unternehmen“: „Sinn ist die ruhige besonnene Schwester der Begeisterung. Sinn trägt weder Maximierungszwang noch eine Konkurrenzkomponente in sich. Sinn ist sich selbst genug und macht uns frei“.

10. Lassen Sie auch Humor und Spass nicht zu kurz kommen

Es wird viel zu oft verkannt, wie sehr Humor Menschen verbindet, entspannt und in positive Stimmung versetzt. Humorvolles Zusammenarbeiten hilft Spannungen abzubauen, inspiriert Mitarbeiter und öffnet neue Kommunikationswege, Facetten und Sichtweisen; deshalb wird er immer mehr als Führungskompetenz und eine Form der emotionalen Intelligenz betrachtet, um in Unternehmen neue Kulturen und Kreativität entstehen zu lassen.

Humor ist emotionale Intelligenz und eine Führungskompetenz. Klick um zu Tweeten

  


Checklisten für die erfolgreiche Personalarbeit    

Manuel Zimmermann – Umfang: 280 Seiten – Mit allen Checklisten auch auf CD-ROM
Erschienen im PRAXIUM Verlag

Kompakt das Wichtigste auf einen Blick für die Umsetzung in der HR-Praxis vom Recruiting über die Personaladministration und Personalbewertung bis zu neuen HR-Trends auf neustem Stand und oft auf Studien und neuesten Untersuchungen basierend – auf neuestem Stand 2017.

  Mehr bei hrmbooks.ch          Mehr bei amazon.de

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.