Human Resource Management

Produktbewertungen: Woran erkennt man Fakes?

Bewertungen im Internet haben bei vielen Kunden und Kaufinteressenten den grössten Einfluss auf deren Kaufentscheid und Produktbeurteilungen. Zuweilen werden jedoch von Unternehmen Freelancer beauftragt, Fake-Reviews zu schreiben, wodurch Kunden in die Irre geführt werden.

Man vermutet, dass bis zu einem Drittel aller Bewertungen auf Portalen wie Amazon, Tripadvisor oder Ebay nicht authentisch sind. Es gibt jedoch Hinweise, wie man diese erkennen kann oder zumindest gebotene Vorsicht walten lassen soll. Diese Vorsicht gilt allerdings auch, Bewertungen nicht zu vorschnell und nicht wegen eines einzigen nachfolgend genannten Hinweises zu misstrauen. Damit täte man Berurteilern unrecht, die detaillierte und sehr hilfreiche und objektive Anwendungserfahrungen verfassen und damit Konsumenten wertvolle Entscheidungshilfen bieten.

Umfang und Detaillierungsgrad

Sehr detaillierte und ausführliche Bewertungen können ein Hinweis sein, vor allem, wenn sie gehäuft auftreten. Konsumenten nd Leser geben in der Regel eher kürzere Beurteilungen im Umfang von einigen wenigen Sätzen ab. Doch Vorsicht: Es gibt für gewisse Produktgattungen sehr engagierte und fachkundige Konsumenten, die mit viel Liebe zum Detail ausführliche Rezensionen und Anwendungs-Erfahrungen verfassen, die dann entsprechend kompetent und glaubwürdig sind und auch sehr hilfreich sein können.

Perfektes fehlerloses Deutsch

Perfekt ausformulierte und sprachlich allzu geschliffene Bewertungen, die aus einem Prospekt stammen könnten sind fakeverdächtig. Generell schreiben Produktbewerter spontan und machen nicht noch umfassende Korrekturlesungen. Dieser Punkt für sich allein ist aber wenig zuverlässig und raffinierte Fake-Bewerter wissen dies ebenso.

Unspezifische Bewertungen

Wenn Bewertungen sehr unspezifisch abgefasst sind und allgemein gültige Aussagen beinhalten, die wenig bis nichts Konkretes sagen, können dies Textbaustein-Bewertungen sein. Glaubwürdige positive Bewertungen äussern sich meistens wenigstens in einigen wenigen Punkten konkret und sagen, was gefällt. Werden in vielen Bewertungen sehr ähnliche Vorzüge mit sehr ähnlichen Formulierungen genannt, ist ebenfalls Vorsicht geboten.

Lobhudeleien mit Superlativen

Bewertungen, die ein Produkt bejubeln und es in allen prächtigen Farben einem Werbetext gleich schildern, können unecht sein, vor allem, wenn sie dann noch eine werberische Sprache mit Superlativen aufweisen. Besonders im Zusammenhang mit perfektem Deutsch ist dies recht verdächtig. Sind mehrere ähnliche Bewertungen dieser Art vorhanden, verstärkt sich der Verdacht.

Gekünstelt ausgewogene Kritik

Raffinierte „Profi-Bewerter“ bringen ganz am Rande auch kritische oder negative Aspekte zur Sprache, um Objektivität und Glaubwürdigkeit vorzutäuschen. Diese betreffen aber meistens nicht sehr relevante Aspekte, werden schnell relativiert und äussern sich oft zurückhaltend und vorsichtig. Dieser Punkt ist aber nur mit anderen Verdachtsmomente zusammen zu beachten.

Viele Bewertungen sofort nach Erscheinen

Wenn gleich am nächsten Tag und unmittelbar nach Erscheinen eines Produktes, und dann erst noch auf kurz aufeinanderfolgenden Tagen mehrere Bewertungen erscheinen, ist dies ein ziemlich sicherer Hinweis auf Fake-Bewertungen. Dies vor allem, wenn sie mit anderen in diesem Beitrag genannten Faktoren zusammenfallen und ausnahmslos positiv sind.

Andere Bewertungen des Verfassers

Durch Klick auf Verfassernamen sieht man meistens andere Bewertungen des Verfassers. Betreffen diese immer die gleiche Firma oder Marke oder sind sie bunt gemischt in einem immer sehr ähnlichen Stil und für die unterschiedlichsten Produktgattungen verfasst, ist dies ein starker Hinweis, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugehen könnte.

Nur positive Bewertungen

Glaubwürdig bewertete Produkte haben immer auch kritische Bewertungen oder zumindest auch solche darunter, die nicht das Sterne- oder Punkte-Maximum aufweisen. Zehn und mehr Bewertungen, die allesamt das Maximum von fünf Sternen erreichen, müssen skeptisch beurteilt werden. Doch Vorsicht: Es gibt Top-Produkte, zu denen sich Verbraucher mit Begeisterung äussern, denn es gibt Top-Produkte die Fake-Views schlicht nicht nötig haben. Viele Bewertungen, je nach Produktpopularität ab 10-15 mit ausgewogenen Beurteilungen erhöhen die Glaubwürdigkeit.

Hohes Fachniveau

Eine Bewertung, die von lauer Fachbegriffen strotzt und sehr fachmännisch daherkommt, muss mit Vorsicht beachtet werden. Mit anderen Verdachtsmomenten zusammen kann auch dies ein Fake-Hinweis sein, denn Konsumenten sind selten Fachleute einer Produktgattung. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, denn es sind manchmal gerade fachkundige und engagierte Verbraucher, die gerne oder gar hobbymässig bewerten und gerne ihr Fachwissen zeigen. Solche zu Unrecht zu misstrauen, kann ebenso falsch sein, wie zu naiv jede Review als echt einzustufen.

Verifizierte Käufe

Dies sind Produkte, bei denen der Anbieter bzw. Shop den Produktekauf des Verfassers bestätigt. Solche Bewertungen sind in der Regel glaubwürdiger und meist auch von besserer Qualität. Wird bewiesen, dass das beurteilte Produkt gekauft und infolgedessen auch genutzt wird, ist glaubwürdig. Allerdings gibt es kommerziell tätige Verfasser, die sich dessen bewusst sein und Produkte kaufen oder Verfassern dies bestellen lassen.

Beurteilungen anderer Produkte des Anbieters

Begegnet man einem insgesamt ähnlichen Bild mit mehreren Fake-Verdachtshinweisen und ist sogar der eine oder andere gleiche Bewerber mit Bewertungen eines ähnlichen Stils anzutreffen, erhöht sich der Verdacht in vielen Fällen.

Nur auf einen Verdacht oder auf ein bis zwei verdächtige Bewertungen abstützen sollte man sich nie. Sind aber drei bis vier der obigen Faktoren zusammen recht deutlich erkennbar, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um getürkte Bewertungen handelt, recht hoch. Ein Beispiel: Ein Produkt hat ausnahmslos zehn nur positive Bewertungen, sie folgen relativ rasch aufeinander nach der Lancierung des Produktes und sind in werberischer Sprache abgefasst – hier ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um Fake-Bewertungen handelt. Zu werberische Texte, viele Bewertungen sofort nach Erscheinen und ausnahmslos gute Reviews mit Maximalbewertungen sind relativ sichere Hinweise.

Produktbewertungen in Fachforen, Communitys und Fachzeitschriften, von professionellen Testlabors oder Konsumentenschutz-Organisationen oder einigen weiteren Shops können ein Bild abrunden und Produkturteile objektivieren. Sich nur auf Produktbewertungen abzustützen ist, vor allem bei wichtigen oder hochpreisigen Produkten, immer falsch.

Es gibt übrigens Unternehmen, die Kunden Produkte auch kostenlos zur Verfügung stellen, mit der Bitte um eine Bewertung, die, geht man hier mit fairen Regeln vor, dann aber auch kritisch ausfallen darf. Solche Bewertungen können durchaus detailliert ausfallen und dennoch vertrauenswürdig sein, da solche Bewerter oft über viel Kompetenzen zur Bewertung von Produkten verfügen. Bedenken sollte man jedoch, dass Bewertungen von geschenkten Produkten tendenziell geschönt und besser ausfallen können, was nicht in manipulativer Absicht geschieht, sondern nachvollziehbar ist.


Das Buch zum Thema

Systematische Mitarbeiterbeurteilungen und Zielvereinbarungen    

Robert Mülller – Umfang: 380 Seiten – Mit allen Arbeitshilfen und Beurteilungsformularen auch auf CD-ROM – Erschienen im PRAXIUM Verlag auf aktuellem Stand 2017

Dieses Buch besticht mit vielen Formularen, Beurteilungsbögen, Mitarbeiterbeurteilungs-Textbausteinen und Beurteilungsmustern mit allen Vorlagen auch auf CD-ROM. Es wird von den meisten Buchhändlern empfohlen und ist bei Amazon auf den Spitzenrängen platziert.

  Mehr bei hrmbooks.ch          Mehr bei amazon.de

          

Der PRAXIUM Verlag ist der Fachverlag zum Personalmanagement und hrmbooks.ch die HR-Online-Fachbuchhandlung mit einem kleinen aber feinen Angebot. Viele Blog-Beiträge sind Auszüge aus den Büchern des Verlages oder Beiträge seiner Autoren.

0 Kommentare zu “Produktbewertungen: Woran erkennt man Fakes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.