Personalgewinnung

Die besten Kandidaten ganzheitlich erkennen

Die Ganzheitlichkeit der Entscheidungskriterien ist bei der Personalauswahl von grosser Bedeutung, um die besten Mitarbeiter zu erkennen. Nebst geeigneter Instrumente und Analysen ist vor allem die Ganzheitlichkeit der Beurteilungsmerkmale wichtig.

Ein Kandidat mag mit hervorragenden fachlichen Qualifikationen und beeindruckenden Karriereplänen überzeugen. Doch wenn die Kommunikationsfähigkeiten wichtige Lücken aufweisen oder beispielsweise das autoritäre Auftreten überhaupt nicht zur Führungskultur des Unternehmens passen, sollte dies unbedingt bedacht werden und gleichwertig in die Entscheidungsfindung einbezogen werden.

Sozialkompetenzen von Führungskräften

HR-Professionals bestätigen es immer wieder: Man stellt Mitarbeiter wegen ihrer Qualifikationen und Erfahrungen ein und entlässt sie wegen Charakter-, Kommunikations- und Persönlichkeitsmängeln. Gerade bei Führungskräften sind Sozialkompetenzen und Persönlichkeitsfaktoren von grosser Bedeutung und können nicht genug stark gewichtet werden.

Motivation und Grundhaltung

Diese beiden Faktoren sind ebenfalls äusserst wichtig und werden in Interviews, bei der Kandidatenanalyse und im Einstellungsentscheid oft nicht genug stark mit der notwendigen Relevanz miteinbezogen. Eine starke Motivation ist der Leistungsmotor schlechthin, beeinflusst die Lernfähigkeit und vor allem auch das Arbeits- und Teamklima. Auch die emotionale Intelligenz als Ganzes ist ein wichtiger Faktor, der den Führungserfolg stark beeinflusst. Hier ist auch auf die Kompatibilität mit dem zu führenden Team und mit der Unternehmenskultur zu achten.

Beachtung der Motivierbarkeit

Werden hier Fehler gemacht und die Motivation und nicht beachtet oder Warnsignale ignoriert, kann dies zu folgenschweren Fehlentscheidungen führen. Mit fehlender und mangelhafter Motivation geht oft auch eine negative und wenig leistungsbewusste Grundhaltung einher. Auch auf diese gilt es, besonderes Augenmerk zu richten. Mitarbeiter mit einer positiven Grundhaltung und persönlichen Ausstrahlung sind ein Gewinn für das Team und für Vorgesetzte, sie begrüssen Herausforderungen und sind im Allgemeinen ambitiös. Vor allem ist ihr Einfluss auf das Leistungsbewusstsein und das Arbeitsklima von grösster Bedeutung.

Lernbereitschaft und das Lernbewusstsein

Negative und destruktive Mitarbeiter hingegen können ein Teamklima schädigen und nachteilig beeinflussen und führen oft zu Führungskonflikten und Problemen. Immer wichtiger wird auch die Lernbereitschaft und das Lernbewusstsein und die das Interesse an der eigenen Weiterentwicklung und dem beruflichen Fortkommen. Bewerber, die hier zu überzeugen vermögen und dies auch in deren Lebensläufen und Weiterbildungsbelegen erkennen lassen, sind oft auch die engagierteren und motivierteren.


Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnen

Arthur Schneider – Umfang 312 Seiten – 7. Auflage (!) – Erschienen im PRAXIUM Verlag

Über 500 Fragen mit vielfach neuen und unkonventionellen Fragen sind so ausformuliert, dass sie in Interviews direkt eingesetzt werden können. Jede Frage wird mit hilfreichen Kommentaren vertieft und erweitert: Welche Varianten gibt es zu dieser Frage, was verrät sie über den Bewerber, worauf ist bei der Antwort zu achten, welche Alternativen oder ähnliche Fragen gibt es? Alle Fragen mit individuell einrichtbaren Formularen für Interviews sind auch auf der CD-ROM enthalten. Das Buch ist auf Amazon seit mehreren Jahren oft der Bestseller in diesem Themenbereich.

  Mehr bei hrmbooks.ch           Mehr bei amazon.de

                 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.