Arbeitszeugnisse

Diese Führungsleistungen gehören in das Arbeitszeugnis

Diese Frage ist in der Praxis gar nicht so einfach zu beantworten. Welche Leistungen in einem Arbeitszeugnis genannt und bewertet werden sollen, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Es sind die Interessen des das Zeugnis ausstellenden Unternehmens, jene des betreffenden Mitarbeiters und den Informationspflichten gegenüber dem Zeugnisleser, vor allem eines künftigen Arbeitgebers.

Wichtige Musspunkte

Grundsätzlich kann man jedoch folgende Musspunkte nennen, welche eine Führungsleistung und Führungsqualifikation in einem Arbeitszeugnis umfassen sollte:

  • Mitarbeiterführung und Führungsverhalten
  • Sozialkompetenzen und unternehmerisches Denken und Handeln
  • Die für die Stelle und Zielerreichung relevanten Leistungen

Erfolge und erzielte Resultate und Ergebnisse

Ein Arbeitszeugnis ist ein zentraler Leistungsausweis. Es soll diese Leistungen umfassend und vollständig dokumentieren, das Fortkommen erleichtern und fördern und dabei vor allem die für den Mitarbeiter und dessen Weiterkommen wichtigen Talente, Stärken und Kompetenzen nennen. Im Idealfall werden also jene Leistungen in den Mittelpunkt gestellt, welche die besonderen Talente und Fähigkeiten der Führungskraft sind, welche zugleich die für das Unternehmen wichtigsten Leistungen und Ergebnisse ermöglichten. In dieser Kombination ist die Relevanz für alle an Zeugnissen beteiligten Personen am besten gegeben.

Mitarbeiterführung und Führungsverhalten

Hier ist von Interesse, welche Schwerpunkte die Führungskraft in der Führung ihrer Mitarbeiter setzte, was sie auszeichnete, wo ihre Stärken lagen und was sie damit erreichte. Auf Führungsstile einzugehen, ist weniger sinnvoll, es sei denn, eine Führungskraft beherrscht einen bestimmten für das Unternehmen wichtigen Stil besonders gut. Im Mittelpunkt stehen jedoch Sozialkompetenzen, Mitarbeiterförderung, Motivation, Leistungsorientierung, Akzeptanz und das Arbeitsklima.

Beispiele relevanter Leistungsbereiche

Abschliessend sollen die folgenden konkreten Beispiele zusätzliche Anregungen geben, welche Art von Leistungen über die obigen Kriterien hinaus in einem Arbeitszeugnis enthalten sein können und sollten und für alle Beteiligten von Interesse sind:

  • Mitarbeiterförderung und Personalentwicklung
  • Abgeschlossene Projekte und erzielte Resultate
  • Motivation, Zielorientierung und Leistungsförderung
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Umsetzungsstärke und Handlungsorientierung
  • Beitrag zum Unternehmenserfolg als Ganzes
  • Weiterbildungen und damit erzielte Verbesserungen/Resultate
  • Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Externen
  • Führungsinstrumente (Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräche)
  • Entwicklung, Laufbahn und Kompetenzerweiterungen
  • Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungsbereiche insgesamt
  • Bezifferbare Resultate (Fluktuation, Umsätze, Marktanteile usw.)
  • Persönlichkeit, Ausstrahlung, Repräsentanz und Charisma
  • Akzeptanz, Autorität und Wirkung der Persönlichkeit als Ganzes


Das Buch zum Thema

Zeugnisterstellung für Führungskräfte     

Franz Messmer – Erschienen im PRAXIUM-Verlag, Zürich – ISBN 3952389455
CHF 52.00 mit CD-ROM und vielen Musterzeugnissen

Kommentierte und klar strukturierte Arbeitszeugnisse für Führungskräfte mit vielen Textbausteinen für individuelle, aussagekräftige und stil- und rechtssicher abgefasste Arbeitszeugnisse mit vielen auch modernen Berufen – alle Musterzeugnisse auch auf CD-ROM.

  Mehr bei hrmbooks.ch                            Mehr bei amazon.de

           

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.