Mitarbeiterführung

Die kluge Mitarbeiterführung: Persönlichkeitsförderung inklusive

Persönlichkeitförderung ist kluge Mitarbeiterförderung, weil sie ganzheitlich vorgeht und einen wichtigen Beitrag auch zur Erkennung von Potenzialen leistet. Wie man dies kann und worauf dabei zu achten ist, verrät dieser Beitrag.

Der Philosoph Karl Jaspers vertrat wohl völlig zu Recht die Meinung, dass Menschen das sind, was sie sind durch eine Sache oder Aufgabe, die sie ganz zu ihrer eigenen machen können. Ein zentraler Faktor ist nebst der konsequenten Anerkennung die Persönlichkeitsförderung.

Ein Vorgesetzter, der seine Mitarbeiter fördert, zeigt Vertrauen in deren Fähigkeiten, fördert das Selbstvertrauen, beweist das Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit zeigt, dass der Mitarbeiter nicht nur für das Unternehmen oder seinen Vorgesetzten, sondern ebenso für sich und seine persönliche Weiterentwicklung arbeitet.

Dabei ist wiederum auf individuelle Gegebenheiten zu achten wie Talente, Stärken, Wertvorstellungen und Lebensziele des Mitarbeitenden. Die nachfolgende Übersicht zeigt konkrete Möglichkeiten der Mitarbeiterförderung auf. Wie kann das konkret umgesetzt und in der Praxis angewandt werden?

  • Projektteilnahme ermöglichen, die MA-Stärken erfordern
  • Rollen in Teams, die besonders zur Persönlichkeit passen
  • Konsequente Mitsprache bei Weiterbildungsmassnahmen
  • Ziele so gestalten, dass sie Erfolgserlebnisse ermöglichen
  • Oft und interessiert um Meinung und Kritik bitten
  • Aufgaben geben, die intensiven Lernprozess ermöglichen
  • Klare und messbare Teilverantwortungen übergeben
  • Aufgaben zu individuellen Wertvorstellungen passend geben
  • Ziele und Aufgaben, die kongruent sind mit privaten Dingen
  • Bei Mitarbeiterbeurteilung Fähigkeiten und Talente schildern
  • Konsequenzen aus guter Idee einen Monat später aufzeigen
  • Besonders auf Kongruenz von Talenten und Aufgaben achten
  • Art der Kommunikation nach Präferenzen wählen
  • Anerkennung, dort aussprechen wo Stolz und Talent stark sind
  • Feedbacks von Kunden mit Würdigung weiterleiten
  • Verantwortung übergeben, die individuelle Stärken fördert
  • Bei Aufgaben und Zielen auch Persönlichkeits-Nutzen nennen
  • Art der Herausforderungen und Aufgabenfelder variieren
  • Aufgaben mit viel Gestaltungsmöglichkeit und Einflussnahme
  • Individuelle Laufbahnberatung mit langfristigen Perspektiven


Das Buch zum Thema

Erfolgreich in der ersten Chefposition    

Andreas Ebneter – Erschienen im PRAXIUM-Verlag, Zürich – Umfang: 348 Seiten
Mit CD-ROM und allen Arbeitshilfen und Mustertexten – ISBN 978-3952324639

Praxisrelevante Grundlagen und Tipps für einen erfolgreichen Start in der neuen Führungsposition – mit Mustervorlagen, Plan für erste 100 Tage auch auf CD-ROM und viele Starthilfen mehr. Dieses Buch ist sowohl Nachwuchskräften als auch erfahrenen Führungskräften, die ihr eigenes Führungsverhalten überprüfen wollen, zu empfehlen.

  Mehr bei hrmbooks.ch       Mehr bei amazon.de

         

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.