Mitarbeiterführung Personalentwicklung

Worauf es bei einer Laufbahn- und Karriereplanung ankommt

Als HR-Experte sind Sie von Karriereplanungen doppelt betroffen und involviert – nämlich was Ihre HR-Karriere selber betrifft und wie sie bei der Beratung und Laufbahnplanung ihrer Mitarbeiter vorgehen können und was dabei zu beachten ist.

Laufbahnplanung kann auch als individuelle Entwicklungsplanung

Die Laufbahnplanung kann auch als individuelle Entwicklungsplanung betrachtet werden und bezieht sich auf die berufliche Weiterentwicklung und die damit verbundenen Zielsetzungen. Eine solche Laufbahnplanung muss nicht unbedingt eine hierarchiemässige „Karriereleiter-Entwicklung“ sein, sondern kann auf eine Kompetenzerweiterung innerhalb der bestehenden Position, auf eine Projektleitungsaufgabe oder auf einen Auslandaufenthalt mit besonderen Herausforderung ausgerichtet sein.

Grundsätzlich legt eine Laufbahnplanung fest, welche Positionen und Aufgaben Sie im Laufe ihrer beruflichen Entwicklung als Führungskraft im Betrieb einnehmen könnten und welche Ent­wicklungsmassnahmen dafür notwendig sind. Grundlage einer Karriereplanung sollten eine Ist-Analyse und einige wichtige Fragen sein:

  • Welche Karriereziele habe ich und wie weit soll meine Karriere gehen?
  • Welche Etappen und Teilziele sind zu definieren?
  • Welches sind die karrierefördernden Stärken, welches die Schwächen?
  • Welches sind meine fachlichen und sozialen Kernkompetenzen?
  • Wie kann ich diese für meine Karriere optimal nutzen?
  • Welchen Stellenwert sollen Karriere und Beruf in meinen Leben haben?
  • Welches sind meine wichtigsten Motive für eine Karriere?
  • Verfüge ich über genügend Disziplin, Ehrgeiz und Ausdauer?
  • Welche vorliegenden Erfolge kann ich vorweisen und in welche Richtung zeigen sie?

Eine Karriereplanung sollte mit Fachleuten und vertrauten Personen zusammen vorgenommen werden. Dies kann die HR-Abteilung, ein Coach oder Mentor, eine externe Beratungsstelle, ein Freund oder der Lebenspartner, Seminare und Workshops und begleitend Fachliteratur sein. Zu bedenken ist, dass eine Karriere nicht immer nur eine Karriereleiter nach oben sein muss.

Erweiterung von Verantwortung und Kompetenzen bei der bestehenden Führungsposition, eine Fachlaufbahn mit Experten-Know-how, eine Auslandtätigkeit oder anspruchsvolle Projekttätigkeit kann dies genau so beinhalten. Wichtig ist auch, eine Karriereplanung ganzheitlich zu planen, also Familie, Kinder, Lebenswerte, Motive und mehr einzubeziehen und auch kritisch zu hinterfragen. Hilfreich sind für eine Karriereplanung unter anderem folgende Punkte:

Selbstmarketing und Positionierung

Ein guter und stiller Schaffer zu sein, genügt für eine Karriere meistens nicht. Man muss auf sich aufmerksam machen, an den wichtigen Orten mit den richtigen Leuten präsent sein und auf andere zugehen, sich Geltung verschaffen, ein bestimmtes Profil geben, Erfolge kommunizieren, Kompetenzen beweisen und zeigen, einen positiven und eigenständigen Ruf und ein interessantes Profil entwickeln. Sich aber penetrant in den Vordergrund zu drängen und überall lautstark dabei sein, ist kontraproduktiv. Geschicktes Selbstmarketing ist dezent und gezielt und arbeitet mit Stärken und Substanzen.

Selbstkritisches Reflektieren

Dies umfasst die Beantwortung der eingangs gestellten Fragen und das selbstkritische Hinterfragen von Aktivitäten, Erfolgen, Sozialkompetenzen, Stärken und mehr. Dazu gehört auch, sich der wirklichen Motive bewusst zu sein und sich mit ihnen kritisch auseinanderzusetzen. Geld, Macht und Einfluss und Status sind selten gute Motive, Leidenschaft für Leistung und Freude an der Mitarbeiterführung, Identifikation mit Aufgaben und Unternehmen hingegen schon. Dabei können Coaches und Mentoren behilflich sein.

Coaching und Mentoring

Ein guter Coach kann helfen, Stärken systematisch aus- und Ihre Schwächen abzubauen, bei der Planung mitdenken, kritisches Feedback geben, notwendige Weiterbildungen aufzeigen und Karriererichtungen aufzeigen. Bei der Wahl eines Coaches sind zwei Dinge besonders wichtig: Die Sympathie, Chemie und Vertrauensbasis muss stimmen und der Coach muss in den Kernanforderungen des zu Coachenden möglichst spezifische Erfahrungen mit sich bringen. Der Ablauf eines Laufbahn-Coachings umfasst in der Praxis oft die  Schritte Standortbestimmung, Potenzialanalyse, Perspektiven, Laufbahn, Lernzielvereinbarungen und Aktivitäten.

Weiterbildungsbereitschaft

Ein wichtiger Punkt, der eigentlich ein Entwicklungsprogramm beinhalten sollte und auf  dem Karriereziel und den damit verbunden Muss-Kompetenzen beruht. Wer eine Karriere einschlagen möchte, sollte für ein lebenslanges Lernen bereit sein. Weiterbildung beruht auf einer umfassenden Stärken-Schwächen-Analyse, orientiert sich konsequent an Karrierezielen, baut auch Stärken aus und umfasst die Sozialkompetenzen ebenso wie die Fachkompetenzen.

Ausstrahlung und Auftritt

Dies ist nicht der wichtigste Punkt, aber er sollte auch nicht ausser Acht bleiben. Es verhält sich wie bei vielen Produkten mit Verpackung und Design, es ist zwar nie das wichtigste, zieht aber Aufmerksamkeit auf sich und verstärkt gewisse Aspekte wie Erkennbarkeit und Profilschärfe. Eine positive Ausstrahlung, kommunikative Fähigkeiten, ein Sympathie gewinnendes Auftreten, ein selbstsicheres und Zuversicht ausstrahlendes Verhalten, moderne gepflegte Kleidung sind mit Sicherheit ebenfalls karrierefördernd.

Strategie und Ziele

Auch eine Karriere sollte einer Strategie und Zielen folgen, also alle in diesem Beitrag aufgezeigten Fragen und Themen beinhalten, welche für eine Karriereplanung wesentlich sind. Das Ziel, in zehn Jahren Geschäftsführer zu sein, ist wohl dürftig und ungenügend. Ein Karriereziel sollte Hauptaktivitäten, Teilziele, Zwischenstufen, Zeitpläne, notwenidge Kompetenzerweiterungen und mehr enthalten.

Work-Life-Balance

Es ist wichtig, die Berufs- und Lebensphasen einzubeziehen. Karriere ist ein Teilbereich des Lebens; Familie, Freundschaften, Privatleben, Hobbys, Reisepläne, Kinder und mehr kommen dazu. Deshalb sollte eine Karriereplanung in alle Lebensbereiche eingebunden sein und mit den wichtigen Personen auch abgesprochen werden. Es ist in der Regel wichtig, Lebensbereiche zu diversifizieren und eine ausgewogene Balance anzustreben.

Netzwerkpflege

Der Aufbau, die Pflege und eine auf die Karriere ausgerichtete Weiterentwicklung ist ein weiterer Mosaikstein für eine Karriereplanung und kann diese auf effiziente Weise beschleunigen und die Optionen und Chancen erhöhen. Einige Fragen sind, wer Ihnen bei welchen Zielen helfen, wer welche Türen öffnen und welche Beziehungen einsetzen und kritisches und hilfreiches Feedback oder wertvolles Wissen geben kann. Mehr zum Thema erfahren Sie hier.


Das Buch zum Thema

Erfolgreich in der ersten Chefposition    

Andreas Ebneter – Erschienen im PRAXIUM-Verlag, Zürich – Umfang: 348 Seiten
Mit CD-ROM und allen Arbeitshilfen und Mustertexten – ISBN 978-3952324639

Praxisrelevante Grundlagen und Tipps für einen erfolgreichen Start in der neuen Führungsposition – mit Mustervorlagen, Plan für erste 100 Tage auch auf CD-ROM und viele Starthilfen mehr. Dieses Buch ist sowohl Nachwuchskräften als auch erfahrenen Führungskräften, die ihr eigenes Führungsverhalten überprüfen wollen, zu empfehlen.

  Mehr bei hrmbooks.ch       Mehr bei amazon.de

         

 

0 Kommentare zu “Worauf es bei einer Laufbahn- und Karriereplanung ankommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.