Human Resource Management Personalgewinnung

Content Marketing: Die grosse Chance für das Human Resource Management

Content Marketing ist in aller Leute Mund und findet immer mehr Anwender und Unternehmen, die es einführen und praktizieren. Welche interessanten Chancen es auch für das HR bietet und worum es dabei überhaupt geht, verrät dieser Beitrag.

Im Content Marketing präsentieren sich Arbeitgeber nicht mehr mit Superlativen in Hochglanzbroschüren und suchen in uniformen Stellenanzeigen nach Superstaren, die es nicht gibt. Content Marketing will mit gehaltvollen und authentischen Informationen als Arbeitgeber überzeugen, spannende Geschichten von Mitarbeitern aus dem Unternehmen erzählen lassen, Informationen zum Bewerbungsablauf auf unterhaltsame und visuelle Weise vermitteln oder Karrierechancen mit Infografiken aufzeigen – um nur einige wenige Beispiele der vielen Möglichkeiten und Anwendungsbereiche zu nennen.

Im Content Marketing geht es im Wesentlichen um Ziele, Contentformate, Plattformen und Zielgruppen. Wer diese Elemente richtig einschätzt und Content Marketing systematisch darauf ausrichtet, hat gute Chancen auf eine erfolgreiche Anwendung. In diesem Beitrag wollen wir weder mit grauen Theorien langweilen noch Sie mit Informationen überhäufen.

In den oben genannten Bereichen sollen mit der folgenden einfachen und sich auf die wesentlichen Aspekte konzentrierenden Struktur konkrete Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Dies gestatten, sich ein ganzheitliches und konkretes Bild von den Möglichkeiten des Content Marketings im Personalwesen machen zu können.

Ziele

Welches Ziel ist zu erreichen? Geht es darum, qualifiziertere Bewerber zu finden, die Arbeitgebermarke zu stärken, in einem Returnship-Programm zielgruppengerecht mit relevanten Argumenten zu kommunizieren oder in den sozialen Medien Talente zu finden und sich als attraktiver Arbeitgeber zu profilieren? Konkrete Ziele können sein:

  • Beim Recruiting bessere Talente finden
  • Stärkung des Employer Brandings
  • Mitarbeiterbindung verbessern
  • Fluktuationsrate bestimmter Mitarbeitersegment senken
  • Erfolgsoptimierung bei Returnship-Programmen

Konkrete Beispiele und Möglichkeiten

  • Mit Fakten, Beispielen und Zahlen in einer Infografik die Prinzipien und Aktivitäten in der Personalentwicklung oder Karriereplanung aufzeigen.
  • In einem Video-Interview eine Wiedereinsteigerin für ein Returnship-Programm erzählen lassen, warum das Unternehmen für Wiedereinsteigerinnen interessant ist
  • Mit Gamifcations auf der Karriere-Website die Qualität der Bewerber steigern

Contentformate

Inhalte können unterschiedlich aufbereitet und gestaltet sein wie die untenstehenden Beispiele zeigen. Es gibt unterschiedliche Inhaltsformen und Contenttypen, die von vielen Faktoren wie Themen, Zielgruppen, Contentzielen aber auch Kanälen und Medien abhängen oder beeinflusst werden. Darüber hinaus können Inhalte je nach Zielsetzung und Informationsbedarf der Zielgruppen auch unterhalten, informieren, Fakten oder Wissen vermitteln oder Nutzen sitften. Einige Beispiele von Contentformaten:

  • Videos
  • Textbeiträge
  • Infografiken
  • Checklisten
  • Fotogallerien
  • Präsentationsfolien
  • E-Books
  • Whitepapers

Konkrete Beispiele und Möglichkeiten

  • Eine spannende Animation zeigt visuell den Ablauf des Bewerbungsprozesses
  • Eine Fotogallerie erzählt den erfolgreichen Abschluss eines Lehrlingsprojektes
  • Gamifications (spielnahe Interaktionselemente) für Bewerber auf Karrierewebsite

Plattformen

Ob Social Media, E-Mail oder Offline-Instrumente wie Zeitungen und Magazine – es gibt eine breite Palette von Kanälen und Plattformen, mit denen nicht nur die Reichweite erhöht werden sondern auch verschiedene Zielgruppen und Ziele erreicht werden können. Die Wahl der Plattform wird auch durch die Contentform beeinflusst. Einige Plattformen und Kanäle sind:

  • Social Media
  • Karriere-Website
  • Arbeitgeber-Bewertungsplattformen
  • Newsletter
  • Jobbörsen

Konkrete Beispiele und Möglichkeiten

  • Auf der Karriere-Website werden die Tätigkeiten aus der Stellenanzeige mit einem Kreisdiagramm und aktuellen Aufgaben und Projekten ergänzt informativer gezeigt.
  • Auf Facebook berichten Expatriates über ihre Auslanderfahrungen und Erlebnisse
  • Auf Twitter informieren Seminarteilnehmer ihre im Unternehmen verbleibenden Kolleginnen über neue Erkenntnisse und posten Flipchart-Handyfotos mit.

Zielgruppen

Auch beim HR gibt es unterschiedliche Zielgruppen wie die untenstehenden. Nur wer sie kennt und präzise anspricht, findet interessante Inhalte, die auf Interesse stossen und die Ziele erreichen helfen.

  • Mitarbeiter
  • Ehemalige
  • Bewerber
  • Interessenten
  • Behörden/Sozialpartner
  • Serviceleister
  • Personalberater

Dieses vierseitige PDF erzählt das Content Marketing in Geschichtenform anhand konkreter Beispiele und Gegebenheiten in einem Unternehmen.

 


Das Buch zum Thema

Handbuch zum Personalmanagement     

Martin Tschumi – Umfang: 380 Seiten – Mit allen Arbeitshilfen und Excel-Tools auch auf CD-ROM Erschienen im PRAXIUM Verlag

Von der Personalplanung bis zur Personalstrategie inkl. Excel-Tools auf CD-ROM überzeugt dieses Buch und ist auch für die Aus- und Weiterbildung geeignet und wird an Schulen verwendet. Unsere Meinung: Pflichtlektüre für HR-Leute, die kompakt, aktuell und praxisnah informiert sein wollen.

  Mehr bei hrmbooks.ch          Mehr bei amazon.de

            

 

0 Kommentare zu “Content Marketing: Die grosse Chance für das Human Resource Management

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.