Mitarbeiterbindung Personalgewinnung

Personalarbeit mit Arbeitgeber-Bewertungen im Vormarsch

Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern nutzen immer mehr Arbeitgeber  die Möglichkeiten von Digital Employer Branding. Als bewährter Kanal im deutschsprachigen Raum hat sich die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu etabliert.

Aufgrund der starken Resonanz hat sich kununu.com zusätzlich zu einem Arbeitgeber-Suchverzeichnis entwickelt – und gilt auch in diesem Bereich als grösstes im deutschsprachigen Raum. kununu CEO und Co-Gründer Martin Poreda: „Aufgrund der über 475.000 Bewertungen hat kununu die meisten Unternehmens-Profile im Social Web. Besucher nutzen die vorhandenen Bewertungen, um sich einen authentischen Eindruck von einem Unternehmen zu verschaffen.“

Eine Suchfunktion unterstützt die User dabei: Bewerber können regional sowie nach  bestimmten Benefits einen Arbeitgeber ihrer Wahl suchen. So treffen Arbeitnehmer auf die für sie  passende Firma.

Mitarbeiterempfehlungen für Employer Branding und Recruiting nutzen

Das gezielte Suchverhalten seitens der User erfordert ein Umdenken der Unternehmen. Damit  Arbeitgeber künftig in den Radar von Jobinteressierten kommen, müssen sie unweigerlich auf  kununu gefunden werden – also bereits bewertet worden sein. „Mussten einst wir den Unternehmen eine kununu-Präsenz empfehlen, so bringen heute die Mitarbeiter und Bewerber die Firma selbst ins Gespräch“, bekräftigt Martin Poreda.

Demzufolge nutzen bereits mehr als 800 Unternehmen ein kostenpflichtiges Employer Branding-Profil und stellen neben den Erfahrungsberichten weiterführende Informationen wie Karrierevideos, Fotos vom Arbeitsalltag  oder Stellenangebote zur Verfügung.

Das Thema Arbeitgeber-Bewertung legt zu

Aktuelle Zahlen von kununu bestätigen, wie das Thema Arbeitgeber-Bewertungen an Stellenwert weiter gewinnt. Die Anzahl der Arbeitgeberbewertungen liegt aktuell bei 465.000 und entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung um 53%. Die Anzahl der bewerteten Unternehmen weist eine Zuwachsrate von 54% auf, bei Kunden sind es 60% Wachstum. Martin Poreda erläutert den steigenden Bedarf: „Es ist nebensächlich, welche Unternehmensgrösse eine Firma hat oder aus welcher Branche sie stammt. Die Herausforderung trotz Azubi- und Fachkräftemangel neue Mitarbeiter zu bekommen, betrifft alle Firmen gleichermassen.“

Employer Branding: Investition in die Zukunft

Unternehmen, die bereits Digital Employer Branding betreiben, sind visionär – und noch in der Minderheit: Eine aktuelle Erhebung der deutschen Employer Branding-Beratung Wertekern hat belegt, dass aktuell erst 10 Prozent der in einer Stichprobe untersuchten Arbeitgeber kununu aktiv nutzen. „Unsere Kunden haben daher einen enormen Wettbewerbsvorteil. Denn nur Firmen, die bereits heute auf eine starke Arbeitgebermarke achten, können bestehende Mitarbeiter halten und neue Talente für die Zukunft anwerben“, appeliert Martin Poreda.


Die besten Mitarbeiter erfolgreich gewinnen, entwickeln und halten

Herbert Janssen – Wichtige Instrumente zur Mitarbeiterbindung – Erschienen im PRAXIUM-Verlag, Zürich – Mit CD-ROM und vielen Vorlagen und Arbeitshilfen – ISBN 978-3-9523596-7-9

Der Buchtitel kommuniziert es deutlich: Die Gewinnung der Besten wird auf drei Ebenen praktiziert und entschieden: Beim Finden, also der Personalrekrutierung, dem Erkennen und Entwickeln, also der Identifizierung und Förderung der qualifizierten, und leistungsfähigen Mitarbeiter mit Potenzial und last but not least, das Halten der besten Mitarbeiter, d.h. die Fähigkeit, diese Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und sie für sich zu gewinnen.

  Mehr bei hrmbooks.ch           Mehr bei amazon.de

                

0 Kommentare zu “Personalarbeit mit Arbeitgeber-Bewertungen im Vormarsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.