Human Resource Management

Altersgerechte Arbeitszeit im demografischen Wandel

Vieles deutet darauf hin, dass das Rentenalter mittelfristig heraufgesetzt wird und der Bedarf an älteren Mitarbeitern infolge des demografischen Arbeitskräftemangels ansteigen wird. Altersgerechte Arbeitszeiten sind daher wichtiger denn je.

Gerade für ältere Mitarbeiter haben flexible Arbeitszeiten besonders ins Gewicht fallende Vorteile.Viele ältere Arbeitnehmer bevorzugen eine flexible Arbeitszeit, in einigen Fällen können dies kürzere Arbeitszeiten sein, Teilruhestand, längere Urlaubsperioden, Arbeitsplatzrotation, Reduzierung von Überstunden oder zusätzliche Verantwortlichkeiten.

Immer mehr Betriebe erkennen daher, dass es sinnvoll und je länger je notwendig ist, frühzeitig personalpolitische Massnahmen auf den Weg zu bringen, um die betrieblichen Folgen des demografischen Wandels zu bewältigen. Neben einem sinkenden Erwerbspersonenpotenzial werden die Betriebe es zukünftig zunehmend mit alternden Belegschaften zu tun haben.

Altersgerechte Arbeitszeitmodelle an Bedeutung
Vor dem Hintergrund der prognostizierten Veränderungen sowie den Grenzen der bisherigen Frühverrentungspraxis gewinnen innovative altersgerechte Arbeitszeitmodelle an Bedeutung. Neben und in Kombination mit Massnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung können sie dazu beitragen, dass Menschen dauerhaft am Erwerbsleben teilhaben und ältere Beschäftigte möglichst ohne gesundheitliche Einschränkungen länger als bisher sinnvoll und wirtschaftlich im Betrieb eingesetzt werden können.

Flexible Arbeitszeit ist ein Instrument des Altersmanagements
Flexibles Arbeiten kann am besten mittels des sozialen Dialogs gefördert werden. Dies ist insbesondere wichtig, um zu gewährleisten, dass es sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber Vorteile gibt, während man gleichzeitig sicherstellt, dass Richtlinien für die Belegschaft angemessen und relevant sind. Flexible Arbeitszeit ist ein entscheidendes Instrument des Altersmanagements, das die Bindung älterer Arbeitnehmer fördern kann, indem man älteren Arbeitnehmern hilft, sich den körperlichen und geistigen Veränderungen in Folge des Alterungsprozesses anzupassen.

Beitrag zum Work-Life-Balance
Dies kann besonders bei körperlich anspruchsvoller Arbeit, stressiger Arbeit oder wenn sich ältere Arbeitnehmer dem Pensionsalter nähern, der Fall sein. Allerdings muss betont werden, dass dies nicht nur für ältere Arbeitnehmer relevant ist, sondern auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden sowie das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben aller Arbeitnehmer in verschiedenen Stadien ihres Lebenszyklus von Nutzen sein kann.

Bindung wertvoller älterer Arbeitnehmer
Für Unternehmen können flexible Arbeitszeiten entscheidend für die Bindung wertvoller älterer Arbeitnehmer sein, indem man diesen eine bessere Qualität des Berufslebens, verbesserte Gesundheit und Wohlbefinden und Motivation bietet: Flexible Arbeitszeiten können auch ein hilfreiches Instrument für die Personalplanung sein, durch den Abgleich der Arbeitszeitpräferenzen älterer und jüngerer Arbeitnehmer.

Dies kann zu geringeren krankheitsbedingten Abwesenheitsraten führen und bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen für ältere Arbeitnehmer im Schichtbetrieb helfen.
Dies kann sich auch auf die Reduzierung der Anzahl der älteren Arbeitnehmer, die in Frühpension gehen, auswirken.

Als Human Resource-Instrument können flexible Arbeitszeiten Zugang zu Schulungen und Qualifikationsentwicklung, Karriereentwicklung, Arbeitsplatzrotation und Wissenstransfer zwischen älteren und jüngeren Arbeitnehmern erleichtern. 

Der Einstieg in das Thema „Flexible Arbeitszeitmodelle“ gelingt souverän über zitierte Schlagzeilen aus aktuellen Medien und Fachzeitschriften, die ergeben, der Fachkräftemangel lasse sich schneller und dauerhafter beseitigen, wenn Unternehmen flexible Arbeitszeiten bieten, da etwa drei Viertel der Arbeitnehmer Flexibilität bevorzugen würden.

Das trifft den Puls der Zeit. Das Buch bietet Orientierung über verschiedene Arbeitszeitmodelle und hilft in der Planung und Umsetzung oder bei späteren Anpassungen. Der gesamte Text ist mit vielen Überschriften sauber strukturiert, wodurch der Lesefluss zwar etwas gehemmt wird, aber ein schnelles Auffinden der gewünschten Passagen zum Nachschlagen möglich ist.

Prüflisten, Mitarbeiterfragebögen, Musterverträge und Firmen-Reglemente sind enthalten, die praktisch auch auf CD-ROM in gängigen Dateiformaten als Mustervorlagen zur Verfügung stehen und in der Umsetzung brauchbare Unterstützung und Formulierungs- und Entscheidungshilfen bieten. Die Abwechslung zwischen Text, Aufzählungen, Überschriften, Prüflisten als Tabellen, Musterverträgen und Reglementen schafft eine abwechslungsreiche und spannende Lese-Atmosphäre.


Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnen

Arthur Schneider – Umfang 312 Seiten – 7. Auflage (!) – Erschienen im PRAXIUM Verlag

Über 500 Fragen mit vielfach neuen und unkonventionellen Fragen sind so ausformuliert, dass sie in Interviews direkt eingesetzt werden können. Jede Frage wird mit hilfreichen Kommentaren vertieft und erweitert: Welche Varianten gibt es zu dieser Frage, was verrät sie über den Bewerber, worauf ist bei der Antwort zu achten, welche Alternativen oder ähnliche Fragen gibt es? Alle Fragen mit individuell einrichtbaren Formularen für Interviews sind auch auf der CD-ROM enthalten. Das Buch ist auf Amazon seit mehreren Jahren oft der Bestseller in diesem Themenbereich.

  Mehr bei hrmbooks.ch           Mehr bei amazon.de

                 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.