Monat: Mai 2013

Human Resource Management

HR-Link der Woche: Immer mehr Männer wollen Teilzeitarbeit

Über 330’000 Männer arbeiten in der Schweiz Teilzeit – und es werden immer mehr. Der gesellschaftliche Trend ist unmissverständlich: Viele Männer wollen Teilzeit arbeiten. Tagesschau SF, eine Website und TA online bieten Informationen.

Tagesanzeiger online:
Jeder zweite Mann überlegt sich, Teilzeit zu arbeiten

Die Website Teilzeitmann
Teilzeitmann

Beitrag der SF-Tagesschau (3 Minuten)
Der Trend zur Teilzeit bei Männern

 
Unser redaktioneller Beitrag zum Thema:

Organisatorische Vorkehrungen und Faktoren
 
Bei der Einführung von Teilzeitarbeit müssen verschiedene Punkte aufeinander abgestimmt werden:

Was lässt sich wie aufteilen
Welche Aufgaben brauchen welchen Zeitaufwand?…

Human Resource Management Mitarbeiterführung

Musterbeispiel einer Kommunikations-Charta für Ihr Unternehmen

Das nachfolgende Fallbeispiel enthält Verhaltensregeln für die interne Kommunikation, also eine Art Charta oder Betriebsreglement und enthält die möglichen Eckpunkte und Guidelines einer Unternehmenskommunikation.

Liebe Mitarbeiter
Wir legen in unserem Unternehmen grossen Wert auf Kommunikation und Information. Dies, weil sie die Grundpfeiler bilden für eine harmonische Zusammenarbeit, die optimale Leistungserbringung, die Motivation und das Wohlbefinden von Ihnen als unsere Mitarbeiter und Ihre Identifikation mit unserem Unternehmen.…

Human Resource Management Mitarbeiterführung

So gelingen Lohnverhandlungen mit Führungskräften

In der Regel wird bei Führungskräften erst am Ende der Bewerbungsphase über das Gehalt gesprochen.Was auch in taktischer Hinsicht sonst noch von Bedeutung ist und mit einbezogen werden sollte, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Lohnverhandlungen mit Führungskräften werden oft über mehrere Gespräche hinweg geführt und sind dann am Schluss einer der wichtigsten Bestandteile abschliessender Vertragsverhandlungen.Es ist von grösster Wichtigkeit, nebst dem Gehalt und variabler Lohnbestandteile möglichst alle Aspekte und Fragen schon vorher zu klären oder mindestens einen konkreten Rahmen zu stecken (durch den Stellenwechsel eventuell entstehende Probleme oder heikle Punkte wie Leistungsumschreibungen).…