Mitarbeiterbeurteilung Personalentwicklung

Zielvereinbarung: Ausformulierte Mustervorlage aus der Praxis

Zielvereinbarungen sind oft eine theoretische Angelegnheit mit wenig Praxisbezug. Mit diesem Beispiel einer schriftlichen Zielvereinbarungsvorlage ist es möglich, Sinn und Zweck und einen Zielvereinbarungsprozess für die Praxis besser zu erkennen.

Mustervorlage einer schriftlichen Zielvereinbarung

Name des Mitarbeiters: Roland Lendmeier
Abteilung: Service Center
Funktion: Servicemitarbeiter
Vorgesetzter: Martin Felmer
Datum: <Datum>

Ausgangslage

Unser Unternehmen hat sich für dieses Jahr ambitiöse Ziele gesteckt. Um diese zu erreichen, ist die Leistung jedes einzelnen Mitarbeiters darauf auszurichten und auf die Gesamtzielsetzung herunterzubrechen. Dies wird mit der hier vorliegenden schriftlichen Zielvereinbarung gemacht, die ein verbindliches Führungsinstrument für Mitarbeiter und Vorgesetzten darstellt.

Unternehmens- und Abteilungsziele

Die von der Geschäftsleitung formulierten und nachfolgend auf unsere Abteilung heruntergebrochenen Ziele lauten wie folgt:

1. Steigerung der Kundenfreundlichkeit und Servicekompetenz
2. Hauptwachstum von 20-30% im Bereich der Serviceleistungen
3. Sicherstellung der technologischen Kompetenzen und Marktführerschaft
4. Kompetenzsteigerung aller Mitarbeiter durch gezielte Personalentwicklung

Für unsere Abteilung heisst dies das Ergreifen konkreter Massnahmen zur Erreichung der oben genannten Ziele. Die Grundlage dieser Zielvereinbarung sind GL- und Abteilungsbesprechungen, eine umfassende Mitarbeiterbeurteilung und eine bereits bestehende Grobplanung von Personalentwicklungsmassnahmen.

Vereinbarte Ziele

Quantitative Ziele

  1. Das Service-Team wird um zwei Personen verstärkt. Dadurch wird die Serviceauftragszeit pro Serviceauftrag für Herrn Lendmeier um 20-30% erhöht.
  2. Die Erstnutzung der Helpline-Anforderungsquote soll durch bessere und umfangreichere Kundeninstruktionen um 25% reduziert werden
  3. Pro Quartal werden zwei Tage für Weiterbildungsmassnahmen und Training on the Job-Aktivitäten reserviert
  4. Serviceaufträge für Fremdprodukte mit Bezug zu unseren Produkten und Systemen sollen neu 25% des generierten Serviceumsatzes ausmachen.

Qualitative Ziele
Individuelle Kundenhilfestellungen, zusätzliche Instruktionen, Kurzdemonstrationen und ähnliche geplante Massnahmen sind Ziele, welche die Qualität der Serviceleistungen erhöhen sollen.

  1. Das Ziel der Schulungsmassnahmen ist die Erhöhung der technischen Kompetenz, Aktualität des Know-hows. Das Ziel ist eine erhöhte Kompetenz auch in der Fehlerdiagnose, in Serviceaufträgen für Fremdprodukte und in wichtigen Spezialgebieten von Grosskunden.
  2. Herr Lendmeier ist bis Mitte des Jahres in der Lage, bei 80% der Fremdprodukte Service- und Wartungsarbeiten selbständig und lückenlos auszuführen und somit zum Service-Mehrumsatz beizutragen.
  3. Ein weiteres Ziel ist, durch die Schulungsmassnahmen und die erhöhten Serviceauftragszeiten bei den Kunden mit umfassenden Ist-Analysen Gesamtsystemberatungen erbringen zu können, die die Möglichkeit von Produkterweiterungen aus unserem Hause und Optimierungen ermöglichen.

Zwischenkontrollen und Zielerreichungsgespräch

Die Ziele werden quartalsweise immer am letzten Arbeitstag eines endenden Quartals besprochen und deren Erreichungsgrad kontrolliert. Feedbackgespräche dienen dabei nicht nur als Kontrollinstrument, sondern auch zur Würdigung von Zielerreichungen und zur Optimierung der Prozesse.

Es werden die eventuellen Gründe für Abweichungen eruiert und Massnahmen zu deren Behebung oder – wenn die Situation es erfordert – für die Korrektur der Zielsetzungen an neue Umstände vorgenommen. Eine Messlatte sind auch Vergleiche mit den Zielerreichungen anderer Mitarbeiter des Service Center-Teams. Das Zielerreichungsgespräch findet bei der nächsten Mitarbeiterbeurteilung statt.

Instrumente und Hilfsmittel

Zur Sicherstellung der Zielerreichungen stehen folgende Instrumente und Hilfsmittel zur Verfügung bzw. werden die jeweiligen Investitionen getätigt. Da die Schulungsmassnahmen noch in Planung sind, sind sie hier nicht aufgeführt.

– Erweitertes und aktualisiertes Dokumentationsmaterial
– Zugriff auf erweiterte Know-how Database mit neuen Notebooks
– Zwei Fachzeitschriften-Abonnements und Fachliteratur-Budget
– Leistungsfähige Zeitplanungs-Software mit Groupware-Anschluss

Vereinbarung

Durch ihre Unterschrift bestätigen nachfolgend Vorgesetzter und Mitarbeiter die Kenntnisnahme dieser Zielvereinbarung und verpflichten sich, zu deren Erreichung und Einhaltung nach besten Kräften beizutragen.

Der Vorgesetzte: ………………………………………… Datum:

Der/Die MitarbeiterIn ………………………………………… Datum:

 


Das Buch zum Thema

Systematische Mitarbeiterbeurteilungen und Zielvereinbarungen    

Robert Mülller – Umfang: 380 Seiten – Mit allen Arbeitshilfen und Beurteilungsformularen auch auf CD-ROM – Erschienen im PRAXIUM Verlag auf aktuellem Stand 2017

Dieses Buch besticht mit vielen Formularen, Beurteilungsbögen, Mitarbeiterbeurteilungs-Textbausteinen und Beurteilungsmustern mit allen Vorlagen auch auf CD-ROM. Es wird von den meisten Buchhändlern empfohlen und ist bei Amazon auf den Spitzenrängen platziert.

  Mehr bei hrmbooks.ch          Mehr bei amazon.de

          

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.