Ziel und Zweck dieses Blogs



PRAXIUM, der Fachverlag für das Personalwesen und die HR-Buchhandlung hrmbooks.ch bieten Ihnen mit diesem Blog eine kostenlose Informationsdienstleistung - grösstenteils mit Buchauszügen - und somit auch die Möglichkeit, das Verlagsangebot und praxisrelevante Aspekte des Personalmanagements kennenzulernen.

"Bisher ist uns keine Quelle untergekommen, die wie dieser Blog für den HR-Praktiker solch einen qualitativen Mehrwert bietet". hrfilter.de

Profitieren Sie jetzt auf hrmbooks.ch: Ab Kauf von zwei Büchern erhalten Sie das "Praxishandbuch zur Online-Personalarbeit " im Wert von Fr. 45.00 (!) kostenlos dazu!
______________________________________________________________________


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

8.12.16

Die fünf Leidenschaften des Agilen Leaders (Teil 2)

Als kritisch betrachte ich es auch, nur mit den Führungskräften am Thema Agilität zu arbeiten und diese dann alleine zu lassen. Viele Führungskräfte scheinen damit überfordert zu sein und nicht recht zu wissen, wie sie die Botschaft an ihre Mitarbeiter weitertragen können und sollen.

7.12.16

Link der Woche: ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit"

Jede Menge hochinteressanter Reportagen, Filme und Dokus zu sehr aktuellen Trends und Themen zur Zukunft der Arbeit bietet die ARD-Themenwoche. Alle Beiträge sind in der Mediathek nach wie vor abrufbar.

6.12.16

Die fünf Leidenschaften des agilen Leaders (Teil 1)

Einige haben erfreulicherweise berichtet, dass die Umstellung auf die agile Arbeitsweise bereits erfolgt ist, sie sich auf dem Weg befinden oder zumindest in Richtung „Agilität“ aufgebrochen sind. 

2.12.16

Erfolgreiche Personalgewinnung und Personalauswahl

Die tiefgreifenden Veränderungen in der Arbeitswelt und im Human Resource Management im Allgemeinen betreffen in besonderem Masse auch die Personalauswahl und die Prozesse der Personalgewinnung.

1.12.16

Der Stellen-USP: Das ganz Besondere und Einzigartige an Ihrer Stellenanzeige

Im Marketing nutzt man erfolgreich und oft den USP, den sogenannten Unique Selling Proposition. Darunter versteht man ein Alleinstellungsmerkmal, mit welchem ein Produkt sich von anderen besonders und einzigartig unterscheidet. Warum benutzen eigentlich Personaler bei ihren Stellenanzeigen keinen USP? Notwendig genug wäre es.

29.11.16

5 Wege zur erfolgreichen Mitarbeitermotivation

Die Produktivität und das Arbeitsklima in jedem Unternehmen stehen und fallen mit den Mitarbeitern, denn nur wenn Motivation und Teamchemie stimmen, können alle Zahnräder nahtlos ineinandergreifen. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es einige Wege, von denen einige mehr die anderen weniger erfolgversprechend sind.

24.11.16

Das Performance Management neu erfunden

Das traditionelle Performance Management befindet sich momentan in einem tiefgreifenden Wandel. Nach über fünf Dekaden des nur einmal pro Jahr stattfindenden Mitarbeitergesprächs wird der ungeliebte, aber notwendige, Prozess endlich neu erfunden.

23.11.16

HR-Link der Woche: Forced Ranking & Co.: Fallstricke bei der Leistungsbewertung

Zielvereinbarungen und leistungsorientierte Vergütung sind wichtige Kernprinzipien des Performance Managements und dienen in vielen Unternehmen als Leistungsanreize. Die Auswirkung auf die Arbeitsleistung und Arbeitszufriedenheit ist aber nicht immer eindeutig auszumachen.

22.11.16

Aging Workforce: Die vielen Vorteile erkennen und nutzen

Im Zuge des demografischen Wandels sehen sich Unternehmen immer stärker mit den Herausforderungen einer immer älter werdenden Belegschaft konfrontiert. Die vorausschauende, altersgerechte Gestaltung der Personalarbeit wird daher immer wichtiger.

17.11.16

Schritte einer individuellen PE-Bestandesaufnahme

Diese Bereiche können beim Bedarfs –und Sondierungsgespräch angewendet werden sowie bei Planung und Konzeption als Ausgangslage und Kompass für eine zielorientierte Planung und Realisierung von Massnahmen.

16.11.16

HR-Link der Woche: Arbeitswelt der Zukunft durch Roboterisierung

Intelligente Software und smarte Roboter werden in den nächsten Jahren viele Jobs überflüssig machen, meint David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts (GDI), über die Partnerschaft von Mensch und Maschine in der Arbeitswelt der Zukunft.

15.11.16

Wichtige Trends im Human Resource Management

Welche Trends sind Modeerscheinungen, welche etablieren sich? Welche sind wirklich prägend und relevant? Welchen Einfluss hat in welchen Bereichen die Arbeitswelt 4.0 auf das HR? Wie branchen- und unternehmenskultur-spezifisch sind jeweilige Trends?

10.11.16

Wenn die eigenen Mitarbeiter zu Headhuntern werden…

Immer mehr Unternehmen nutzen Mitarbeiter-Empfehlungen als Bestandteil ihrer Personalsuche und setzen diese systematisch ein. Sie holen über Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programme neue Fach- und Führungskräfte in ihren Betrieb - mit Erfolg. 

9.11.16

HR-Link der Woche: Berufebilder.de

Es gibt nicht viele HR-Blogs, bei denen sowohl die Themenwahl und -breite wie auch die Substanz, das Niveau und der Neuigkeitswert der Beiträge überzeugt. Berufebilder.de ist definitiv einer. Wir meinen: Ein Pflicht-Blog für Personaler, die gut und aktuell informiert sein möchten.

8.11.16

Warum mehr Spass in Job und Arbeit so wichtig sind (Teil 2)

In meinem ersten Teil bin ich auf die in vielen Unternehmen vorhandene Situation eingegangen, dass ca. 70 % der Mitarbeiter UND Führungskräfte eher unzufrieden mit dem Job und dem Unternehmen sind und dass sich oftmals schlechtes Betriebsklima breit macht.

3.11.16

Wichtige Trends im Human Resource Management

Welche Trends sind Modeerscheinungen, welche etablieren sich? Welche sind wirklich prägend und relevant? Welchen Einfluss hat in welchen Bereichen die Arbeitswelt 4.0 auf das HR? Wie branchen- und unternehmenskultur-spezifisch sind jeweilige Trends?

2.11.16

Mit diesen zehn Tools arbeiten Google-Personaler

Google ist auch im HR innovativ und hat in neuen Instrumenten oft eine Vorrteiterolle. Bei Einstellungsgesprächen, Mitarbeiterbewertung und Feedback wird nichts dem Zufall überlassen. Was Google wie anders macht, erfahren Sie hier.

1.11.16

Warum mehr Spass in Job und Arbeit so wichtig sind (Teil1)

Können Sie von sich behaupten, täglich mit Freude und Spaß bei der Arbeit zu sein? Und wenn nicht, wäre das nicht ein wunderbares Ziel?

27.10.16

Fallstudien: Ein bewährtes Lern- und Bildungsinstrument mit Praxisnähe

Fallstudien sind zu recht sehr beliebt, sie ermöglichen sehr flexible, zielgenaue und praxisnahe Zielsetzungen und betriebliche Thematisierungen. Mehr zu den Vor- und Nachteilen und verschiedenen Formen erfahren Sie in diesem Beitrag.

26.10.16

HR-Link der Woche: Per Swipe zum neuen Job

Die neue App von Talentfly basiert auf dem wichtigen und zukunftsweisenden Prinzip des Matchings und macht es für Jobsuchende einfacher denn je, passende Jobs zu finden. Ein Swipe genügt, und das entsprechende Unternehmen erhält das Profil des Interessierten.

20.10.16

Die 10 Todsünden im Social Media-HR-Marketing

Das HR kann bei Social Media-Aktivitäten vieles falsch machen. Aber ganz besonders vermeiden sollte man die folgenden 10 Todsünden, welche mehr Schaden anrichten und Ressourcen verschwenden als bei einem gänzlichen Verzicht auf Social Media Aktivitäten.

19.10.16

HR-Link der Woche: Social Recruiting: Tools für die Talentsuche im Netz

Im Recruiting ist nicht mehr die Flut an eingesandten Bewerbungsmappen die grösste Herausforderung. Vielmehr geht es heutzutage darum, proaktiv auf Talente zuzugehen. „Social Media Recruiting“ über verschiedenste Kanäle spielt eine immer grösserer Rolle.

13.10.16

Clever und systematisch nachhaken bei Interviews

Oft fallen Antworten von Bewerbern nicht befriedigend aus. Dann ist geschicktes Nachfragen und Nachhaken erwünscht, um die erwarteten Antwort zu bekommen. Wie man dies klar und zielführend machen kann, verrät dieser Beitrag mit ausformulierten Gesprächsbausteinen.

12.10.16

HR-Link der Woche: Karriere-Website der Post

Es gibt sie also doch: Die vorbildlichen weil informativen, interessanten, klar strukturierten und modern konzipierten Karriere-Websites, die ihren Zweck in jeder Hinsicht erfüllen und Bewerber ganzheitlich informieren. Es ist jene der Post, die voll zu überzeugen weiss.

11.10.16

Emotionen im Management: verpönt – aber bitter vonnöten

Es ist ganz erstaunlich, wie cool und emotionslos Manager oft wirken wollen. Vor allem in Besprechungen zeigen Krawattenträger gern eine Maske aus Gleichgültigkeit und Indifferenz: ihr Pokerface. Okay, ein Pokerface mag beim Pokerspiel lebensnotwendig sein – und in schlechten Unternehmenskulturen wahrscheinlich auch.

6.10.16

Gewusst wie – Effektive Personalwerbung ist einfach und günstig

«Cool down», sagt HR-Fachmann Jörg Buckmann, wenn es um Mitarbeitergewinnung geht. In seinem neuen Buch «Personalmarketing to go» verrät er, wie auch ohne Kopfstand, dafür mit Kreativität und Ironie, Personalwerbung betrieben werden kann.

5.10.16

HR-Link der Woche: Mit Software-Tool gegen Vorurteile bei Bewerbern?

Bewerber verraten viel von sich. So viel, dass Vorurteile und unwesentliche Faktoren oft zu viel Gewicht bekommen und eine objektive und stellenrelevante Beurteilung erschweren. Kann eine Software Vorurteile gegen Alter, Aussehen, Nationalität und mehr reduzieren?

29.9.16

Systematische Mitarbeiterbeurteilungen und Zielvereinbarungen

Dieses Buch beinhaltet viele Formulare, Beurteilungsbögen, Mitarbeiterbeurteilungs-Formulierungen und Beurteilungsmuster und ist für die Praxis der Personalbeurteilung besonders nutzenstiftend. Alle Vorlagen sind auch auf CD-ROM enthalten.

28.9.16

HR-Link der Woche: Trends im Recruiting

Das Magazin von Haufe enthält interessante Themen zum modernen Recruiting und kann kostenlos downgeloadet werden. Themen sind Jobanzeigen, Recruiting-Software, Rekrutieren mit Big Data und mehr.

27.9.16

Freude und Spass bei der Arbeit - ist das überhaupt erwünscht?

In meinem letzten Artikel habe ich über Freude und Spaß bei der Arbeit geschrieben und dass dies die wesentlichste Voraussetzung dafür ist, gute Stimmung, ein positives Betriebsklima und damit verbunden eine echte und natürliche Motivation für das Unternehmen sowie für die Aufgaben und deren Anforderungen aufzubauen.